Büromarkt: Tiefpunkt in 2005 erreicht

Die Mieten an den westeuropäischen Büromärkten werden im Jahr 2005 an den meisten Standorten ihren Tiefpunkt erreichen. Zu diesem Ergebnis kommt der Researchbericht ?European Property Cycle Monitor? der DB Real Estate, Eschborn, der 19 Städte in Westeuropa und sechs in Zentral- und Osteuropa untersucht und Analysen zu den Nutzungsarten Büro, Einzelhandel und Industrieimmobilien umfasst.

?Die Büromärkte in Westeuropa bewegen sich weiterhin in ihren jeweiligen Zyklen, mit Mieten, die in 2005 ihren Tiefpunkt erreichen werden. Doch es gibt Ausnahmen: Der deutsche und holländische Markt werden sich im Laufe des Jahres noch einmal verschlechtern, wohingegen die Büromärkte in Zentral- und Osteuropa sich in einem anderen Vermietungszyklus befinden, und sich voraussichtlich erst ab 2007 erholen werden“, erklärt Peter Hobbs, Leiter des europäischen Research der DB Real Estate. Obwohl für die Jahre 2005 und 2006 nur von einer schwachen wirtschaftlichen Erholung auszugehen sei, prognostiziert DB Real Estate eine deutliche wirtschaftliche Erholung, die sich in der Folge an den Immobilienmärkten widerspiegeln werde.

Als widerstandsfähig haben sich laut DB Real Estate während des aktuellen Abschwungs die Einzelhandelsmärkte erwiesen. Daher sei zu erwarten, dass die Kombination von Strukturveränderungen im Einzelhandel und wirtschaftlicher Erholung ab dem Jahr 2007 zu einer umfassenden Mieterholung führt.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.