1. September 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ende des Höhenflugs am US-Hausmarkt?

In den USA sind die Immobilienpreise für Einfamilienhäuser in den vergangenen Jahren rapide gestiegen. Nun hat Alan Greenspan, Chef der US-Notenbank Federal Reserve (Fed), vor einem Ende des Höhenflugs gewarnt: ?Der Haus-Boom wird sich in näherer Zukunft unweigerlich abschwächen?, prognostizierte er. Des Weiteren bezeichnete der Fed-Chef den Höhenflug der Wohnimmobilien gemeinsam mit dem Haushaltsdefizit als ein herausragendes ökonomisches Ungleichgewicht, das am besten durch Anpassungen der Preise und Zinssätze reguliert werden könne.

?Aus diesem Kommentar geht hervor, dass Greenspan die Zinssätze weiter anheben möchte, um den Hausmarkt zu einer sanften Landung zu bringen?, zitiert der amerikanische Sender und Onlinedienst Fox News den Wirtschaftsexperten Drew Matus von Lehman Brothers, New York. Greenspan warnte zudem, dass das Vermögen der Amerikaner sich immer stärker auf Spekulationsgewinne aus Aktien und Immobilien stütze.

Ein Einbrechen der Hauspreise hätte ernsthafte Folgen für die Konjunktur und könnte die USA in eine Rezession stürzen. Bisher befeuert das Preishoch des Hausmarktes noch die Wirtschaft: Die US-Bürger haben im Jahr 2004 insgesamt Kredite in Höhe von 324 Milliarden Dollar durch Beleihung von Immobilien aufgenommen und ausgegeben.

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Jungmakleraward: Ingo Schröder über „digitale Laufkundschaft“

Der Jungmakler Award dient dazu, junge Vermittler der Finanz- und Versicherungswirtschaft zu unterstützen. Ziel ist es, eine hochwertige Beratungskultur in der Branche aufzubauen. Cash.Online hat bei den Bewerbern nachgefragt und stellt diese im Interview vor. Als Nächster erzählt Ingo Schröder, Gesellschafter und Geschäftsführer bei Malwerk Finanzpartner über sein Unternehmen.

mehr ...

Immobilien

Auf die Barrikaden für die Freiheit!

Die größte Gefahr geht jetzt von der Immobilienwirtschaft selbst aus. Sie verfällt in Apathie, sie handelt reaktiv, sie verheddert sich im Kleinklein, sie lässt sich von angeblichen Kompromissen blenden. Ein Kommentar von Dr. Josef Girshovich, Managing Partner, PB3C GmbH.

mehr ...

Investmentfonds

Aquila Capitals nachhaltige Investment-Strategie bestätigt

Aquila Capital hat seinen Status als führender Anbieter nachhaltiger Investmentlösungen in einer aktuellen Analyse von GRESB bestätigt. Die Ergebnisse unterstreichen die weit überdurchschnittliche Leistung im Vergleich zu Wettbewerbern und das Engagement des Unternehmens im Bereich Nachhaltigkeit und Transparenz für Anleger.

mehr ...

Berater

Burnout – und jetzt?

Die Zahl der Menschen mit Burnout steigt stetig. Gerade in der Finanzbranche sind viele Arbeitnehmer betroffen. Doch was ist Burnout eigentlich genau und welche Menschen sind besonders gefährdet? Ein Gastbeitrag von Mareike Fell, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Trainerin und Beraterin.

mehr ...

Sachwertanlagen

9. Cash.-Branchengipfel Sachwertanlagen: Die Antworten auf Ihre Fragen

Chancen und Herausforderungen für Asset Manager und Vertriebe: Die Teilnehmer diskutieren die Themen Asset-Knappheit, Regulierung und Absatzchancen. Was die Teilnehmer auf Ihre Fragen geantwortet haben

mehr ...

Recht

Parkverbot auf schmalen Straßen auch ohne Verbotsschild

Ist eine Straße schmaler als 5,50 Meter, darf in der Regel auch gegenüber einer Grundstückseinfahrt nicht geparkt werden. Die Württembergische Versicherung, ein Unternehmen der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W), weist auf ein aktuelles Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes (3 C 7.17) hin, aus dem sich dieser Orientierungswert ergibt.

mehr ...