Anzeige
29. April 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

IVG und DB Real Estate: Reits notwendig

Die IVG Immobilien AG, Bonn, und die DB Real Estate, Eschborn, haben gemeinsamen die baldige Einführung von Real Estate Investment Trusts (Reits) in Deutschland gefordert. Es bestehe die Notwendigkeit, in Deutschland mehr Immobilien zu verbriefen und an den Kapitalmarkt zu bringen. Dabei sollte die Kontrolle der Reits durch den Kapitalmarkt anstelle der Regulierung durch das Investmentrecht bevorzugt werden, um schnelles unternehmerisches Handeln zu sichern.

“Es könnten viel mehr Immobilien aus Unternehmen und öffentlichem Besitz dem Effizienzdruck des Kapitalmarktes unterworfen werden. Dies würde durch eine moderate Besteuerung der stillen Reserven gefördert”, argumentiert IVG-Vorstandsvorsitzender Eckart John von Freyend.

“Dabei sollten die langfristig erzielbaren Steuereinnahmen und nicht kurzfristige fiskalpolitische Überlegungen in den Mittelpunkt der Betrachtung gerückt werden. Das Steueraufkommen für die öffentlichen Haushalte dürfte durch direkte und indirekte Effekte steigen”, ergänzt Michael A. Kremer, CEO der DB Real Estate Deutschland, mit Blick auf die derzeit noch strittigen Steuerfragen bei deutschen Reits. Beim erfolgreichen französischen Reit-Modell seien bereits in den ersten zwei Jahren allein aus der so genannten “Exit-Tax” zur Besteuerung stiller Reserven zwei Milliarden Euro an zusätzlichen Einnahmen generiert worden.

Derzeit diskutiert eine Bund-Länder-Expertengruppe darüber, wie ausländische Investoren in deutsche Reits steuerlich behandelt werden sollen, und ob stille Reserven von Unternehmen, die bei Einbringung von Immobilienbeständen in einen Reit aufgedeckt werden, einem ermäßigten Steuersatz unterliegen sollen.

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Kfz-Policen: Worauf Verbraucher beim Wechsel achten sollten

Viele Verbraucher machen beim Wechsel der Kfz-Versicherung den Fehler, nur auf den günstigsten Beitrag zu achten, nicht jedoch auf die besten Versicherungsbedingungen. Davor warnt der Bund der Versicherten (BdV). “Der Fehler rächt sich spätestens im Falle eines Schadens”, so BdV-Pressesprecherin Bianca Boss. 

mehr ...

Immobilien

Vonovia vereinbart Kooperation mit französischer Groupe SNI

Der Immobilienkonzern Vonovia und sein französisches Pendant, die Groupe SNI, haben vereinbart, zusammenzuarbeiten. Die Unternehmen wollen gemeinsam nach Wachstums- und Investitionsmöglichkeiten suchen.

mehr ...

Investmentfonds

Was Chinas Neusortierung tatsächlich bedeutet

Der 19. Parteikongresstag der Kommunistischen Partei Chinas im Oktober ändert politisch viel und ökonomisch – vorerst – nichts. Zu diesem Schluss kommt Witold Bahrke, Senior-Stratege bei Nordea Asset Management.

mehr ...

Berater

Banken: Diesen Instituten vertrauen die Kunden

Welche Banken genießen das höchste Kundenvertrauen? Dieser Frage ist das Kölner Analysehaus Servicevalue in Kooperation mit dem Magazin “Wirtschaftswoche” nachgegangen. Im branchenübergreifenden Vertrauensranking liegen die Institute – bis auf die Privatbanken – im Mittelfeld.

mehr ...

Sachwertanlagen

Capital Stage baut institutionelles Erneuerbare-Energien-Portfolio aus

Die innerhalb der Capital Stage Gruppe auf das Asset-Management-Geschäft für institutionelle Anleger spezialisierte Chorus Clean Energy AG hat für einen von ihr gemanagten Luxemburger Spezialfonds weitere Solar- und Windparks in Deutschland mit einer Gesamterzeugungsleistung von nahezu 20 MW erworben.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...