Vertriebskooperation von BHW und AXA

Die BHW Bausparkasse, Hameln, und der AXA Konzern, Köln, haben eine Vertriebskooperation gestartet. Bereits im April 2004 hatte die BHW Bausparkasse die Bauspartochter des Versicherers, die Dortmunder AXA Bausparkasse, mit einem Vertragsbestand von rund 240.000 Verträgen und einem Vertragsvolumen von 4,6 Milliarden Euro übernommen.

Ab sofort sollen die mehr als 2.500 hauptberuflichen AXA-Vermittler ihren rund 3,5 Millionen Kunden in Deutschland ergänzend zu den Baufinanzierungen der AXA Bank die Bauspar- und Baufinanzierungsprodukte von BHW offerieren. „Unser Vertrieb wird durch das BHW-Angebot gestärkt und kann unseren Kunden nun ein vollständiges Sortiment an Bauspar- und Baufinanzierungslösungen als Teil einer bedarfsorientierten Vorsorge und Vermögensplanung anbieten“, so Andreas Torner, Vorstandsmitglied der AXA Konzern AG.

Nach Angaben von BHW und AXA wurden die Vermittler umfangreich zu den neuen Produkten geschult und operieren mit einem eigens eingerichteten Beratungsprogramm. „Wir gewinnen mit dieser Kooperation weitere Vermittler für unsere Baufinanzierungsprodukte und erreichen ein neues Potenzial von mehreren Millionen Kunden“, kommentiert BHW Vorstandschef Reinhard Wagner. BHW und AXA erwarteten aus der Vertriebskooperation ein jährliches Neugeschäftsvolumen im dreistelligen Millionenbereich.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.