Colonia vervierfacht Konzernüberschuss

Die Colonia Real Estate AG hat in den ersten drei Quartalen 2006 ihren Konzernüberschuss gegenüber dem Vorjahreszeitraum mit einem Anstieg auf 19 Millionen Euro fast vervierfacht. Die Umsatzerlöse stiegen dabei von 4,6 Millionen Euro im Vorjahr auf 74,7 Millionen Euro, das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) kletterte auf auf 29,9 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: 8,9 Millionen Euro).

Letzteres resultiert laut Colonia vor allem aus wiederkehrenden Erträgen wie Mieteinnahmen und Erträgen aus dem Asset Management. Der Geschäftsbereich Fonds- und Asset Management habe mit einem EBIT von 1,54 Millionen Euro bereits zu zehn Prozent zu dem Ergebnis beigetragen Der Ausbau des Wohnungsbestands auf über 8.000 Einheiten ließ die Mieteinnahmen in den ersten neun Monaten 2006 auf 10,31 Millionen Euro ansteigen.

Daneben erzielte der Teilverkauf eines Wohnimmobilien-portfolios von 1.546 Wohnungen im September 2006 einen Gewinn vor Steuern von rund 9,1 Millionen Euro, wobei der Verkaufserlöse laut Colonia rund 20 Prozent über dem zum 31. Dezember 2005 ermittelten Marktwert lag.Die Colonia Real Estate Gruppe hat die Prognose für das Geschäftsjahr 2006 um etwa 30 Prozent auf einen Jahresüberschuss von 32 bis 34 Millionen Euro angehoben. Für das Geschäftsjahr 2007 erwartet der Konzern einen Überschuss von 50 bis 54 Millionen Euro.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.