Gebrauchtimmobilien in Amerika begehrt

2005 stiegen in den USA laut dem Maklerverband ?National Association of Realtors? die Verkäufe bestehender Objekte im Vergleich zum Vorjahr um 16 Prozent und machten damit insgesamt knapp 40 Prozent aller Hauskäufe aus. Wie BoerseGo berichtet, wurden demnach rund eine Millionen Ferienimmobilien erworben, was einem Zuwachs von 16,9 Prozent entspricht. Der Preis für diese Immobilien lag der Statistik zufolge im Schnitt bei 204.100 US-Dollar, ein Anstieg zum Vorjahr um 7,4 Prozent. Die Anzahl der gekauften Immobilien für Kapitalanlagezwecke lag in 2005 bei 2,32 Millionen US-Dollar, der Durchschnittspreis hierfür bei 183.500 US-Dollar, was ein Preisanstieg von 24 Prozent zum Vorjahr ausmacht.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.