grundbesitz-invest: Angebote prüfen

Neben den Offerten einiger Sparkassen und Banken, Anlegern des offenen Immobilienfonds grundbesitz-invest ihre Fondsanteile abzukaufen, gibt es offensichtlich auch zweifelhafte Angebote. Nach einem „Handelsblatt“-Bericht erbietet sich die Troja Beteiligungen & Consulting GmbH in Stuhr, Anteilsscheine des Fonds zu einem Stückpreis von 25,52 Euro zu übernehmen. Das liegt deutlich unter dem aktuellen Anteilspreis von 39,47 Euro. Dieser wird von der DB Real Estate, Eschborn, täglich aufgrund von Mieterträgen und Erträgen aus Verkäufen ausgerechnet.

Da in Finanz- und Immobilienkreisen laut „Handelsblatt“ damit gerechnet wird, dass die angekündigten Wertkorrekturen des grundbesitz-invest nicht höher als zehn Prozent ausfallen, sollten Anleger Übernahmeangebote genau prüfen. Zudem haben die Offerten der Sparkassen und Banken den entscheidenden Vorteil, dass sie dem Anleger die Differenz erstatten, falls der Kurswert bei Wiederaufnahme des Handels über dem Ankaufspreis liegt.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.