Axa Immoselect investiert in Warschau

Axa Investment Managers, Frankfurt, hat für seinen offenen Immobilienfonds Axa Immoselect eine Beteiligung von je 49 Prozent an fünf polnischen Objektgesellschaften des Unternehmens Europolis erworben. Das Investitionsvolumen liegt bei 145 Millionen Euro. Es handelt sich um fünf Büroimmobilien in Zentrumslage von Warschau mit einer Gesamtnutzfläche von rund 84.400 Quadratmetern. Die Immobilien sind laut Axa vollständig vermietet, unter anderem an internationale Unternehmen wie Nokia, Boston Consulting Group, Shell und Accenture.

Mit dieser Transaktion setzt Axa Investment Managers die geografische Diversifikation des Portfolios Richtung Zentraleuropa um. Insgesamt sollen dort bis zu 20 Prozent des Fondsvolumens investiert werden, die Hälfte wurde mit diesem Investment erreicht. Der Axa Immoselect verfügt aktuell über ein Fondsvolumen von mehr als zwei Milliarden Euro.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.