KanAm grundinvest erwirbt drei Objekte

Das Management des KanAm grundinvest Fonds hat zwei Entwicklungsobjekte in Paris und Amsterdam sowie ein Bestandsobjekt in Rotterdam mit einem Gesamtinvestitions-volumen von rund 400 Millionen Euro erworben.
Der Baubeginn für die Büroimmobilie ?ONYX? in Clichy-la-Garenne bei Paris ist für Mai 2007 vorgesehen, die Fertigstellung für Anfang des Jahres 2009. Das Investitions-volumen liegt bei rund 90 Millionen Euro. Das Objekt wird über eine Nutzfläche von rund 16.000 Quadratmetern auf sieben Etagen und rund 230 Tiefgaragen-Stellplätze verfügen.

Das teilweise bereits fertig gestellte Großprojekt ?Kievitplein? nahe des Hauptbahnhofes von Antwerpen wird acht Gebäude mit Raum für Büros, Hotel, Einzelhandel, Lager und Wohnungen bieten und insgesamt eine vermietbare Fläche von rund 93.000 qm und 1.107 Tiefgaragen-Stellplätze umfassen. Bis Juni 2007 sollen sämtliche Bauarbeiten abgeschlossen sein. Das Investitionsvolumen beträgt rund 230 Millionen Euro. Ein Teil der Fläche ist an Telekommunikationsunternehmen und die flämische Gemeindevertretung für mehr als 15 Jahre vermietet.

Bei dem letzten Neuerwerb handelt es sich um das 95 Meter hohe Landmark-Gebäude ?Robecohuis?. Das moderne Bürogebäude im Geschäftszentrum Rotterdams verfügt über 19.000 Quadratmeter vermietbare Fläche auf 21 Stockwerken und 185 Tiefgaragen-Parkplätze. Langfristiger Exklusivmieter bis September 2016 ist das renommierte europäische Investmentunternehmen ROBECO, eine Tochter der Rabobank. Das Investitionsvolumen liegt bei knapp 81 Millionen Euro.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.