Maklerranking: Atisreal liegt vorn

Mit einem Jahresumsatz von 81,48 Millionen Euro im Jahr 2006 ist Atisreal Deutschlands umsatzstärkster Makler.

Zu diesem Ergebnis kommt das Magazin ?ImmobilienManager? in seinem jährlichen Ranking. Der langjährige Spitzenreiter LBS Immobilien nimmt dagegen mit 56,1 Millionen Euro lediglich Platz Drei ein. Auf dem zweiten Rang kann sich Jones Lang LaSalle Deutschland mit einem Umsatz von 68,5 Millionen Euro platzieren.

Ein Großteil der Wohnimmobilienmakler musste im vergangenen Jahr Einbußen hinnehmen, während sich im Bereich Gewerbeimmobilien der Aufwärtstrend seit 2005 fortgesetzt hat und fast alle Maklerhäuser Umsatz-steigerungen von mindestens 20 Prozent aufweisen. Als Franchisegeber wurde Engel & Völkers nicht im Ranking platziert, jedoch wurden die Courtage-Erlöse der deutschen Lizenznehmer sowie der Umsatzerlös der Muttergesellschaft erhoben. Sie summieren sich auf 80,5 Millionen Euro. (bk)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.