Milliarden-Dollar-Objekte stark gefragt

Internationale Investoren sind nach Angaben des Immobilienberatungsunternehmens Jones Lang LaSalle (JLL), London/Frankfurt verstärkt an Großobjekten interessiert. Demnach wechselten im Jahr 2007 bereits 14 Objekte mit einer Größenordnung von jeweils mehr als einer Milliarde US-Dollar den Eigentümer. Dies entspricht der Gesamtanzahl der Transaktionen in 2006 und bedeutet gegenüber dem Jahr 2005 sogar eine Verfünffachung.

?Das Interesse für Trophy-Immobilien nimmt weltweit zu. Sie haben für viele Investoren einen besonderen Reiz, zumal ein höheres Mietpreiswachstum als bei anderen Objekten prognostiziert wird?, sagt Padraig Brown vom Research der Jones Lang LaSalle International Capital Group. Sieben der in 2007 gehandelten ?Milliarden-Dollar-Objekte? liegen in New York, fünf in London sowie jeweils eines in Paris und San Francisco.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.