Anzeige
Anzeige
15. Oktober 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Anlegerschützer verklagen HRE-Verantwortliche

Die DSW Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz, Düsseldorf, hat beim Landgericht München I Strafanzeige gegen die Verantwortlichen der angeschlagenen Immobilienbank Hypo Real Estate Holding AG (HRE) eingereicht.

Mit ihrer Anzeige will die DSW mögliche Straftatbestände durch die Justizbehörden überprüfen lassen. ?In den vergangen Tagen haben sich für uns gleich mehrere Verdachtsmomente ergeben. Diese wollen wir allesamt prüfen lassen?, so DSW-Hauptgeschäftsführer Ulrich Hocker.

Neben einer möglichen fehlerhaften Kapitalmarktinformation nach Paragraf 400 Absatz 1 Aktiengesetz sei auch ein Verstoß gegen das Verbot der Marktmanipulation gemäß Paragraf 20a Wertpapierhandelsgesetz sowie der Betrugsverdacht gemäß Paragraf 263 Strafgesetzbuch Grundlage der Strafanzeige.

Nach DSW-Darstellung haben HRE-Verantwortliche am Tag bevor sie der Finanzaufsicht BaFin von ihrer Finanzierungsnot berichteten, auf einer Investorenkonferenz am 25. September von ?stabiler Lage? und Liquiditätspuffern in Höhe von 33 Milliarden Euro gesprochen. Eine Ad-hoc-Mitteilung über die Schieflage und die Notwendigkeit einer Staatsintervention sei sogar erst am 29. September an die Nachrichtenagenturen gegangen.

?Der Kursrutsch vor Bekanntgabe der Notwendigkeit eines Rettungspaktes lässt zudem vermuten, dass Insider am Freitag dem 26. September ihre Papiere verkauft haben?, so DSW-Landesgeschäftsführerin Daniela Bergdolt.

HRE-intern werden indes Ansprüche gegen den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden Georg Funke und Ex-Vorstand Bo Heide-Ottensen geprüft. Der Konzern hat die Kanzlei Tweed Hadley McCoy beauftragt, eventuellen Pflichtverletzungen auf den Grund zu gehen, wie der neue Aufsichtsrats-Chef Klaus Pohle mitteilte.

HRE wurde Anfang vergangener Woche durch eine von Bund und Finanzsektor getragene Rettungsaktion vor dem Kollaps bewahrt (cash-online berichtete hier). (hb)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

“Erfreulich hohes Niveau”: Softfair prüft BU-Tarife

Die Qualität der Berufsunfähigkeitsversicherungen ist weiter gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt das diesjährige BU-Leistungsrating von Softfair. Die Analysten haben nach eigenen Angaben 167 Tarife von 38 Anbietern auf den Prüfstand gestellt, gefiltert nach Berufsstatus.

mehr ...

Immobilien

Immobilien-Crowdinvesting: Vorerst keine Einschränkungen

Die Abgeordneten des Bundestags diskutierten vergangene Woche die Evaluation des Kleinanlegerschutzgesetzes und haben vorerst keine Einschränkungen vorgesehen. Somit können Crowdinvesting-Angebote für Immobilien weiter in der bestehenden Form durchgeführt werden.

mehr ...

Investmentfonds

Folgen der Normalisierungs-Strategie der Fed

Die amerikanische Notenbank Fed ist aktuell dabei, ihre Strategie für eine “Normalisierung” ihrer Bilanz zu überdenken. Entzieht das dem US-Anleihenmarkt und dem Markt für globale risikobehaftete Aktiva das Fundament, fragt sich Gavyn Davies von Fulcrum AM.

mehr ...

Berater

Ertrags-Nießbrauch: Firmenanteile schenken, Gewinne behalten

Das Maklerunternehmen soll nach und nach an die nächste Generation übertragen werden, aber die generierten Gewinne sollen den Beschenkten noch nicht zufliessen? Die Lösung: Schenker können sich an den verschenkten Unternehmensanteilen einen Nießbrauch einräumen lassen.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

BU-Streitfälle vor Gericht: Wie stehen Ihre Chancen?

Wird ein Versicherungsnehmer berufsunfähig und verweigert sein Versicherer die Zahlung einer BU-Rente, landen diese Streitfälle nicht selten vor Gericht. In seiner aktuellen Ausgabe hat das Verbrauchermagazin Finanztest 143 BU-Urteile ausgewertet – worüber wurde am meisten gestritten?

mehr ...