Anzeige
Anzeige
7. November 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baufi-Studie: Beratung entscheidet

Für rund 90 Prozent der Deutschen entscheidet bei der Wahl ihres Baufinanzierungspartners die persönliche Beratung vor Ort mit einem festen Ansprechpartner. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Umfrage der Deutschen Bank.

Bundesbürger wähnen sich zu knapp bei Kasse

Die Kapitalanlage in eigengenutzte Wohnimmobilien ist momentan eine der stabilsten Anlagemöglichkeiten, meinen zumindest die Baufi-Spezialisten des Frankfurter Geldhauses. Laut ihrer Umfrage geben allerdings zwei Drittel der Teilnehmer an, dass ihr Eigenkapital für einen Immobilienerwerb nicht ausreicht. Zudem schätzten drei von vier Befragten die von Experten als Faustregel empfohlene Eigenkapitalquote von 20 Prozent als zu gering ein.

“Viele Deutsche vergeben so die Chance auf die eigenen vier Wände, obwohl gerade jetzt eine Finanzierung zu attraktiven Konditionen möglich wäre”, bedauert Ralph Müller. Mit der Leitzinssenkung der EZB seien Hypothekenzinsen billiger geworden, die mit Hilfe von Forward-Darlehen langfristig gesichert werden könnten, argumentiert der Leiter der Baufinanzierung der Deutschen Bank weiter.

Ökologisches Bauen und Wohnen liegt im Trend

Ökologisches Bauen und Wohnen erfreut sich indes hoher Beliebtheit ? fast jeder Deutsche ist laut der Studie bereit, dafür mehr Geld auszugeben; jeder Dritte würde sogar Mehrkosten von über zehn Prozent in Kauf nehmen.

Grundsätzlich meinten zwar 55 Prozent der Befragten über die staatlichen Fördermöglichkeiten Bescheid zu wissen, doch nicht einmal jeder Zehnte fühle sich wirklich gut über die Möglichkeiten der Förderung informiert. Vor allem bei jüngeren Immobilieninteressenten gebe es Wissenslücken und daher hohen Beratungsbedarf, so das Fazit der Umfrage unter 1.001 Bundesbürgern im Alter von 18 bis 68 Jahren. (hb)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Honorarannahmeverbot (auch) für BGH-Richter

Es soll ein Honorarannahmeverbot für Versicherungsmakler eingeführt werden, da eine Vergütung die “Unabhängigkeit eines Versicherungsmaklers suggerieren” könnte. Kann nicht auch das Gegenteil eintreten und eine sehr großzügige Honorarvergütung die Unabhängigkeit gefährden?

mehr ...

Immobilien

Bauboom geht weiter – doch Wohnungsmangel bleibt

Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält angesichts der starken Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 277.700 Wohnungen fertig gestellt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Allerdings liegt dies Zahl noch deutlich unter dem Bedarf.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Bankenfusion: Frankfurter Volksbank und Volksbank Maingau schließen Kooperationsvertrag

Die Frankfurter Volksbank und die Vereinigte Volksbank Maingau wollen fusionieren. Hierzu haben die beiden Institute einen Kooperationsvertrag geschlossen. Der Zusammenschlusses soll noch im laufenden Jahr erfolgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...