Anzeige
22. September 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Büronebenkosten steigen leicht

Die Nebenkosten in Deutschlands Büros sind im Jahr 2007 nach der neuesten Untersuchung von Jones Lang LaSalle, Frankfurt, insgesamt leicht gestiegen. Der Durchschnittswert über alle Gebäude hinweg hat sich im Vergleich zum Vorjahr um zwei Prozent erhöht und liegt bei 3,04 Euro pro Quadratmeter und Monat.

Zwischen den einzelnen Kostenkategorien gab es über die gesamte Nebenkostenstichprobe hinweg ? bei 109 untersuchten Objekten ? gegenläufige Entwicklungen.

Während beispielsweise in den Bereichen Strom und Bewachung deutliche Anstiege zu verzeichnen waren, haben sich die durchschnittlichen Kosten für Verwaltung, Reinigung und Versicherung spürbar reduziert. Die öffentlichen Abgaben bleiben nach JLL-Angaben der höchste Kostenfaktor.

Auch in den fünf analysierten Immobilienhochburgen zeigen die Nebenkosten im Vergleich zum Vorjahr uneinheitliche Entwicklungen. Allerdings überwiegen die Anstiege. Am stärksten gestiegen ist der Durchschnittswert für unklimatisierte Objekte in Hamburg um 8 Prozent und in München um 7 Prozent. Gemittelt über klimatisierte und unklimatisierte Gebäude hinweg fallen in Frankfurt mit 3,25 Euro pro Quadratmeter und Monat die höchsten und in Hamburg mit 2,96 Euro pro Quadratmeter und Monat die niedrigsten Durchschnittskosten an.

Auch die Mieten sind in Frankfurt am höchsten

Da aber nicht nur die Nebenkosten in der Bankenstadt am Main die höchsten sind, sondern auch die gewichtete Durchschnittsmiete, muss der Nutzer in Frankfurt mit 22,19 Euro im Monat pro Quadratmeter wie in den Vorjahren die höchsten Bürokosten (Mietzahlung und Nebenkosten) tragen. Im Jahresvergleich macht die Veränderung dieser Gesamtkosten ein Plus von vier Prozent aus. Die niedrigsten Bürokosten zahlen Mieter in Berlin, mit 13,95 Euro im Monat pro Quadratmeter. Damit liegen die Preis fast 40 Prozent unter den Spitzenwerten in Frankfurt. (mo)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

“Europa-Rente” gefährdet die betriebliche Altersvorsorge

Die Pläne der EU-Kommission für eine “Europa-Rente” als neues Vorsorgeprodukt unter der Bezeichnung “Pan European Personal Pensions Products” (PEPP) werden konkreter. Es soll im gesamten Binnenmarkt als Produkt für die Altersvorsorge eingeführt werden. Als EU-Rechtsrahmen für Ansparpläne soll es bestehende gesetzliche, betriebliche und nationale private Produkte ergänzen. Der DFK – Verband für Fach- und Führungskräfte kritisiert die Pläne. Und das aus gutem Grund.

mehr ...

Immobilien

Immobilienmarkt Kitzbühel: Spitzenpreise bei 30 Millionen Euro

Kitzbühel zählt zu einem der weltweit bekanntesten und exklusivsten Skiorte. Die österreichische Wintersportstadt in der Nähe der Metropolregion München ist ein attraktiver Immobilienstandort. Deshalb bleibt die Nachfrage nach Ferienobjekten und Zweitwohnsitzen in der Kitzbüheler Region ungebrochen hoch.

mehr ...

Investmentfonds

Mit Tools gegen Anlagefehler

Wer emotional ist, trifft schlechte Entscheidungen, das ist bekannt. Dennoch investieren Frauen besser. Welche häufigen Anlagefehler Investoren machen und ob und wie sich vermeiden lassen, darüber haben Vertreter aus Wissenschaft und Praxis gestern in Frankfurt diskutiert. Cash. war dabei.

mehr ...

Berater

Solar-Emission in Schwierigkeiten

Die te Solar Sprint IV GmbH & Co. KG warnt davor, dass sich gegenüber den Anlegern ihrer Nachrangdarlehen die Erfüllung der Verpflichtungen auf Zins- und Rückzahlung verschiebt. Es bestehe die Gefahr des Ausfalls von Forderungen gegenüber Projektgesellschaften.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

Riester-Urteil: Förderung trotz Sonderurlaub?

Wie der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil klarstellt, steht und fällt die staatliche Förderung der Riesterrente mit Beitragszahlungen zur gesetzlichen Rentenversicherung – entweder den eigenen oder denen des Ehepartners.

mehr ...