Deka investiert weiter in Japan

Die zum DekaBank-Konzern gehörende Deka Immobilien Investment GmbH, Frankfurt, hat für umgerechnet 66 Millionen Euro das Objekt ?Urban Terrace? in Osaka, Japan, erworben.

Der 2006 fertiggestellte dreiteilige Gebäudekomplex wandert in das Portfolio des weltweit investierenden Publikumsfonds Deka-ImmobilienGlobal, der damit vier japanische Objekte im Bestand hält. Die Asset-Management-Tochter der Sparkassen-Finanzgruppe erhöhte ihre Immobilien-Ankäufe in Japan somit auf insgesamt sieben. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.