CBRE sieht Industrie- und Logistikimmobilienmarkt im Aufwind

Der internationale Immobilienberater CB Richard Ellis (CBRE) macht in seiner aktuellen Studie „EMEA Industrial & Logistics Market View“ Steigerungspotenzial im europäischen Industrie- und Logistikimmobiliensegment aus. Im ersten Halbjahr 2009 wurden dort rund 2,5 Milliarden Euro investiert, was zehn Prozent am gesamten Investitionsvolumen entspricht. Doch dieser Anteil dürfte bald zunehmen, so CBRE.

Fabian Klein, Head of Investment bei CBRE in Deutschland: „Industrie- und Logistikimmobilien gelten aufgrund stabilerer Mietrenditen, insbesondere in einem schwachen wirtschaftlichen Umfeld, als sehr attraktives Investment. Unter der Annahme, dass das Investitionsniveau in den kommenden Monaten konstant bleibt, können wir von einer Steigerung in diesem Bereich im Jahr 2010 ausgehen.“

Laut CBRE sind die Renditen im Industrie- und Logistikbereich zum Ende des zweiten Quartals um zehn Basispunkte gestiegen. Grund sei das wiederkehrende Investoreninteresse. Die Analysten rechnen für das dritte Quartal im Schnitt mit konstanten Renditen zumal sich die Schere bei den Preisvorstellungen auf Käufer- und Verkäuferseite zunehmend schließe. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.