Deka-Fonds kaufen in Schweden und Niedersachsen

Die Frankfurter Dekabank hat insgesamt 87 Millionen Euro in Objekte in Schweden und Hannover investiert.

S-Property Fund No. 1 investiert in Hannover

Über ihre Immobilientochter sicherte sich der Fondsanbieter der Sparkassenfinanzgruppe für 46 Millionen Euro das Rosenquartier im Zentrum der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover.

Das kürzlich fertig gestellte Gebäudeensemble besteht aus vier Bauteilen mit etwa 2.500 Quadratmetern Einzelhandelsfläche, 5.210 Quadratmetern Bürofläche, einem Inter City Hotel mit 148 Zimmern sowie einem Parkhaus mit 340 Stellplätzen, teilt die Deka mit.

Die Immobilie wandert in das Portfolio des Spezialfonds „Deka-S-Property Fund No.1“. Verkäuferin ist eine Objektgesellschaft der Euroland Projektierungen GmbH sowie der Wölbern Projektentwicklungs-GmbH.

Westinvest Immovalue: Hotel-Investment in Göteborg

Auch im schwedischen Göteborg hat die Deka zugschlagen. Für umgerechnet rund 41 Millionen Euro erwarb sie eine 2004 fertiggestellte Hotelimmobilie vom norwegischen Unternehmen Host Hoteleiendom AS.

Das in zentraler Lage nahe dem Hauptbahnhof gelegene First Hotel G wurde für den offenen Insti-Fonds „Westinvest Immovalue“ angekauft. Es hat 300 Zimmer auf einer Gesamtmietfläche von rund 13.600 Quadratmetern und ist über eine Laufzeit von 25 Jahren vollständig vermietet, so die Dekabank weiter. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.