Deka Immobilien kauft spanisches Büroobjekt

Die Deka Immobilien GmbH, Frankfurt, hat für den Publikumsfonds Deka Immobilien Global ein rund 82 Millionen Euro teures Büroobjekt in Barcelona erworben.

Das Objekt befindet sich im Zentrum an der Plaza de Cataluna und wurde im Rahmen einer ?Sale-and-leaseback?-Transaktion erworben, so die Dekabank. Verkäufer und Mieter ist das Madrider Bankhaus BBVA S.A. Zur Dauer des Mietvertrags macht die Dekabank keine Angaben.

Die fünf Retailfonds des Dekabank-Konzerns haben eigenen Aussagen zufolge im vergangenen Jahr per Saldo rund eine Milliarde Euro eingesammelt und sind allesamt nicht von der Schließungswelle betroffen. (mo)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.