Dienstleister-Netzwerk für Hotels in Not

Vor dem Hintergrund eingebrochener Transaktionsvolumina, steigender Insolvenzzahlen und sinkender Zimmererträge auf dem Hotelmarkt hat sich eine Reihe von Hotelmanagern, Architekten, Ingenieuren, Projekt- und Asset-Managern, Rechtsanwälten, Sachverständigen sowie Marketingexperten zum Hospitality Network zusammengeschlossen, das insbesondere Banken und Kapitalgebern, an die notleidende Hotels zurückfallen, Managementleistungen anbietet.zimmer frei

Das Netzwerk bietet nach eigenen Angaben sämtliche Dienstleistungen rund um den Hotelbetrieb und die Hotelimmobilie an. „Das geschieht durch die Bündelung der spezifischen Kompetenzen der Netzwerkpartner“, erklärt Bernhard Lill vom Hospitality-Network-Partner Lill Rechtsanwälte. Das Leistungsspektrum umfasst Analysetätigkeiten wie Commercial und Operational Due Diligence, Technical Due Diligence, Legal Due Diligence, Machbarkeitsstudien, Sachverständigengutachten, Nutzungs- und Betreiberkonzepte, die vertragsrechtlichen Bewertungen und Verhandlungen sowie die kaufmännische, technische und operative Bewirtschaftung von Hotelimmobilien.

Für Banken und Kapitalgeber, an die krisengeschüttelte Hotelimmobilien derzeit häufig zurückfallen, verantworte das Netzwerk das Turnaround- und Workout-Management. Dies umfasse neben Sanierung, Revitalisierung und Neupositionierung die Entsendung eines Interimsmanagers als Task Force zur Sicherung der Vermögenswerte und Aufrechterhaltung des Betriebs. Die Vermittlung eines neuen Pächters sowie die Vermarktung und Exitsteuerung begleitet das Hospitality Network eigenen Angaben zufolge durch Marketing- und PR-Maßnahmen.

Lill sieht den Hotelmarkt auch in Zukunft unter Druck und damit ein großes Tätigkeitsfeld für das Netzwerk: „Die Situation wird für die Hotelbranche weiterhin angespannt bleiben. Steigenden Fertigstellungszahlen stehen sinkende Auslastungsquoten durch Geschäfts- und Privatreisende gegenüber.“

Zu den Gründungsmitgliedern von Hospitality Network gehören  Lill Rechtsanwälte, HPB Hospitality Projects Berlin, Ummen Communications, Treureal Consulting, die Treugast Solutions Group  sowie das Sachverständigenbüro Möller, Mühlheim. (te)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.