Anzeige
17. November 2009, 14:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hauspreisindex HPX hält Aufwärtstrend

Der vom Finanzdienstleister Hypoport ermittelte hedonische Hauspreisindex (HPX) ist auch im Oktober wieder leicht angestiegen. Die Apartmentpreise haben den Gesamtindex überproportional gestärkt. Dahingegen sind die Preise für Neubauten fast stabil geblieben. Die Werte für Bestandsimmobilien bewegen sich im Gleichschritt mit dem Gesamtindex.

Haus-pfeil-127x150 in Hauspreisindex HPX hält AufwärtstrendDer monatlich ermittelte Gesamtindex hat im Oktober um 0,16 Prozent auf 96,52 Punkte zugelegt. Zum ersten Mal seit vergangenem Juli wurde der Anstieg von allen drei Teilindizes mitgetragen.

Laut Bewertung und Prognose der Berliner sprechen die aktuellen Kaufkonditionen noch immer für den Erwerb von Wohnimmobilien. Hinzu kommte eine langsame aber bislang kontinuierliche Erholung der wirtschaftlichen Gesamtlage, die das Vertrauen der Käufer in künftige Wertstabilität stärke.

Der leichte Anstieg im Wirtschaftswachstum des dritten Quartals 2009 spiegele sich schon jetzt in den Immobilienpreisen wieder: Alle Einzelindizes zeigten nach oben und somit habe auch der Gesamtindex zugelegt. Die Immobilienbranche erwarte nachhaltig positive Impulse von den Signalen der neuen Regierung Merkel.

Hinweise zur Steigerung der Wohneigentumsquote, zur Förderung von Sanierungsmaßnahmen und zur Änderung des Mieterschutzgesetzes begünstigten eine Vitalisierung des Marktes. Allerdings sei kurzfristig weiterhin von stabilen Werten in allen drei Teilsegmenten auszugehen. (te)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...