Immo-AG GRR von Versicherer Provinzial Rheinland übernommen

Die auf deutsche Handelsimmobilien spezialisierte GRR AG mit Sitz in Erlangen hat mit der Provinzial Rheinland Lebensversicherung AG, Düsseldorf, und dem von ihr maßgeblich finanzierten Immobilien-Dachfonds Inizio einen neue Hauptanteilseigner.

Beide hatten sich bereits im November vergangenen Jahres 40 Prozent an der GRR gesichert. Nun haben Versicherer und Dachfonds zusätzlich das Aktienpaket der amerikanischen Cargill-Gruppe an der GRR übernommen und ihren Anteil damit auf 90 Prozent aufgestockt.

Cargill zieht sich laut GRR-Mitteilung damit aus den direkten Immobilienaktivitäten in Europa zurück und wird das zukünftige Engagement über Carval Investors neu ordnen.

GRR hat nach eigenen Angaben ein Portfolio im Wert von rund 300 Millionen Euro aufgebaut. Initiator ist die Erlanger Sontowski-Gruppe, die weiterhin einen Anteil von zehn Prozent an der AG hält.

Die Provinzial strebt laut GRR-Mitteilung über ihre Beteiligung den strategischen Ausbau ihrer Immobilienquote an und konzentriert sich dabei auf das Handelsimmobiliensegment in Deutschland.

?Im derzeitigen Umfeld ist eine Beteiligung dieser Größenordnung ein herausragendes Signal und Beleg für die Attraktivität unseres Geschäftsmodells“, kommentiert GRR-Vorstand André Langmann die Transaktion.

Michael Bock, Finanzvorstand der Provinzial Rheinland will mit der Übernahme in „in einen soliden Immobiliensektor“ investieren und „von langfristig gesicherten Cashflows und regelmäßigen Ausschüttungen“ profiteren. (te)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.