13. Juli 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

P2 Value: Es geht weder rein noch raus

Morgan Stanley Real Estate macht seinen offenen Immobilienfonds “P2 Value” komplett dicht. Das Produkt war bereits von der Anteilsscheinrücknahme ausgesetzt, nun können Anleger auch nicht mehr einsteigen. Der Grund, den Vertrieb “vorübergehend” einzustellen, seien “signifikante Abwertungen” der Portfolio-Objekte, wie das Unternehmen mitteilt.

Anfang Juli hatte der Anbieter den Abschluss einer vorher angekündigten Neubewertung des Fonds durch unabhängige Sachverständige auf einen nicht näher konkretisierten Termin verschoben.

Nun ist gewiss, was von einigen Marktbeobachtern bereits befürchtet wurde: Die Fonds-Objekte müssen deutlich abgewertet werden. Mit der erfolgten Maßnahme “soll sichergestellt werden, dass sich die neuen Anleger vor einer Kaufentscheidung eingehend über die Situation informieren können”, so Morgan Stanley.

Abwertungen trotz breit gefächertem Portfolio

Laut Jahresbericht von Ende März 2009 ist der Fonds zu knapp 23 Prozent in japanische Objekte investiert. 18 Prozent der Immobilien stehen in Deutschland, weitere rund 15 Prozent in Frankreich und knapp acht Prozent in Spanien. Des Weiteren ist der Fonds mit jeweils rund sieben Prozent in Hongkong, den Niederlanden und den USA vertreten.

Mit 35,7 Prozent steht mehr als jedes dritte Fondsobjekt mit einem Verkehrswert von über 200 Millionen Euro in den Büchern, 17 Prozent der Immobilien sind unter 50 Millionen Euro wert. Rund 61 Prozent der Objekte im P2 Value sind Büro-Immobilien.

Der zuletzt 1,66 Milliarden Euro schwere P2 Value gehört zu einer Reihe von offenen Immobilienfonds, die Ende Oktober vergangenen Jahres die Anteilsrücknahmen aussetzten. Erst vor Kurzem hatten einige Konkurrenzprodukte wie der SEB Immoinvest, der CS Euroreal oder zuletzt der Kanam Grundinvest ihre Pforten wieder geöffnet. (hb/mo)

Ihre Meinung



 

Versicherungen

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...

Immobilien

Straßenausbau: Verband fordert Abschaffung der Beiträge

Der Eigentümerverband Haus & Grund hat die vollständige Abschaffung der sogenannten Straßenausbaubeiträge gefordert. Dass nur anliegende Grundstückseigentümer zahlen müssen sei nicht nachvollziehbar, sagte Haus & Grund-Präsident Kai Warnecke in Berlin.

mehr ...

Investmentfonds

Aktienrückkäufe im Höhenflug

Immer mehr Unternehmen kaufen eigene Aktien zurück. 2018 war für die so genannten Share Buybacks ein Rekordjahr, doch vieles spricht für neue Höchstmarken in diesem Jahr. Ein Gastbeitrag von Benjardin Gärtner, Union Investment

mehr ...

Berater

BVK macht weiter Front gegen Provisionsdeckel

Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) hat angekündigt, weiter gegen den Provisionsdeckel kämpfen zu wollen. Den Referentenentwurf des Bundesfinanzministeriums zur Deckelung der Abschlussprovisionen von Lebensversicherungen auf 2,5 Prozent der Bruttobeitragssumme sehe man “verfassungsrechtlich weiterhin kritisch”.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Eines der besten Quartale unserer Unternehmenshistorie”

Solvium Capital hat die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 5 vorzeitig geschlossen und auch das Angebot Wechselkoffer Euro Select 6 steht kurz vor Schließung. Das Nachfolgeangebot und ein weiteres Konzept sollen in den nächsten Wochen folgen.

mehr ...

Recht

Rente unter Palmen – das müssen Sie wissen

Immer mehr Ruheständler entscheiden sich dafür, ihren Lebensabend jenseits der deutschen Grenzen zu genießen. Was zu beachten ist, damit man im Ruhestandsparadies auch auf die Rente aus Deutschland zugreifen kann.

mehr ...