Union Investment zurück in London

Union Investment Real Estate, der Immobilienmanager der Volks- und Raiffeisenbanken, hat für umgerechnet rund 164,7 Millionen Euro das Bürogebäude „10 Gresham Street“ in zentraler Lage der City of London erworben. Verkäufer ist das britische Versicherungsunternehmen Standard Life. Union Investment bringt das Objekt in das Portfolio des offenen Immobilienfonds „Uni Immo: Europa“ ein.

Die 2003 erstellte Immobilie mit einer Gesamtmietfläche von 24.125 Quadratmetern ist, so Union Investment, mit einer durchschnittlichen Vertragslaufzeit von 11,4 Jahren an sieben bonitätsstarke Unternehmen vollvermietet und verspreche damit einen langfristig stabilen Cashflow.

Im laufenden Jahr hat Union Investment europaweit rund 600 Millionen Euro in den Ankauf von Bestandsobjekten angelegt. „Wir wollen in diesem Jahr weitere eins bis 1,5 Milliarden Euro investieren“, kündigt Vorstandsmitglied Dr. Karl-Joseph Hermanns-Engel an. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.