Vivacon und Ries gehen getrennte Wege

Vivacon und Vertriebsvorstand Michael Ries haben sich auf sein Ausscheiden aus dem Vorstand verständigt. Dies hat die börsennotierte Immobilien-AG heute mitgeteilt.

Nach Unternehmensangaben haben sich der Aufsichtsrat der Gesellschaft und Ries einvernehmlich auf ein Ausscheiden per heute geeinigt, nachdem im Rahmen der geplanten Neustrukturierung nun der Verkauf eines großen Teils der Development-Projekte der Vivacon vollzogen war (cash-online berichtete zuletzt hier).

Ries hatte insbesondere die Entwicklung und den Verkauf von denkmalgeschützten Eigentumswohnungen im Erbbaurecht aufgebaut und geleitet. Er scheidet nach über zehn Jahren Tätigkeit aus. Laut Unternehmensmitteilung danken Vorstand und Aufsichtsrat Ries für seine Arbeit.

Auf Nachfrage von cash-online hieß es, dass die Position von Ries nicht neu besetzt wird. Die Änderung im Vorstand sei der Restrukturierung der Gesellschaft geschuldet, da sich Vivacon in Sachen Development-Aktivitäten zukünftig nur noch auf die Abwicklung der laufenden Projekte beschränke. Es würden keine neuen Projektentwicklungen akquiriert. Die Gesellschaft fokussiere sich nunmehr auf ihre Kernkompetenz Erbbaurecht. Laut Vivacon ist Eckhard Rodemer derzeit alleinvertretungsberechtigter Vorstand. (te)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.