11. November 2010, 09:59
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baufinanzierungskonditionen ziehen leicht an

Mit der steigenden Zuversicht an den Märkten sind in den vergangenen Wochen auch die Zinsen für Immobilienkredite gestiegen. Konnten Immobilienkäufer Ende August Darlehen zu 2,8 Prozent aufnehmen, kosten Kredite mit zehnjähriger Zinsbindung aktuell rund 3,2 Prozent. Das berichtet der Baugeldvermittler Hypothekendiscount.

Baufi1-127x150 in Baufinanzierungskonditionen ziehen leicht an“Angesichts der Konjunkturentwicklung sollten Kreditnehmer nicht auf ein neues Allzeittief warten”, rät Kai Oppel Finanzierungsexperte von Hypothekendiscount. Obwohl sich Kredite etwas verteuert hätten, blieben auch im Herbst 2010 die Finanzierungsbedingungen für Immobilienkäufer gut. Laut dem Baugeldvermittler bewegen sich die Konditionen für einen durchschnittlichen Kredit mit zehnjähriger Zinsbindung aktuell zwischen 3,2 und 3,5 Prozent.

“Darlehen mit fünfjähriger Zinsbindung sind weiterhin unter drei Prozent erhältlich – sollten aber nur von bonitätsstarken Kreditnehmern mit kurzfristigem Finanzierungsbedarf gewählt werden”, so Oppel. Er rät vielmehr zu Zinsbindungen von 15 oder 20 Jahren, mit denen sich das heutige Zinsniveau für fast die gesamte Verschuldungsphase sichern lasse: “Wer Eigenkapital mitbringt, zahlt für 15-jährige Kredite derzeit im günstigsten Fall nur um 3,7 Prozent. Selbst Darlehen mit 20-jähriger Zinsbindung können weiterhin zu Zinssätzen von unter vier Prozent aufgenommen werden.”

Hintergrund der leicht gestiegenen Zinsen sind laut Hypothekendiscount die Entwicklungen auf den Märkten. Noch bis Mitte September kauften Anleger verstärkt bonitätsstarke Staatsanleihen, was die Zinsen für Immobiliendarlehen auf 50-Jahres-Tief gehalten hat. “Die Aktienmarktrally im Oktober zeugt jedoch von einer steigenden Risikobereitschaft der Anleger – sie reagieren weniger schreckhaft. Kleinere Rückschläge werden nicht mit der prompten Flucht in Anleihen quittiert”, erläutert Oppel.

Der hohe Wettbewerbsdruck unter Banken und Versicherern halte die Hypothekenzinsen dennoch vorerst im Zaum. “Zudem können die Darlehensbedingungen wichtiger als der letzte Zehntelprozentpunkt beim Zins sein. Lange Laufzeiten bringen Planungssicherheit und kosten nur wenig Aufschlag. Die Chance zu jährlichen Sondertilgungen oder eine gebührenfreie Änderung der Tilgungsrate sind im Zweifel für die Flexibilität der Finanzierung und einen zügigen Schuldenabbau entscheidender”, sagt Oppel. (te)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

“Ob die Zinszusatzreserve dann langfristig ausreicht, kann sehr unterschiedlich sein”

Die Lebensversicherer steuern auf eine neue Talsohle niedriger Zinsen zu. Dies meldet die Deutsche Presse Agentur (dpa) heute morgen. Cash.Online fragt nach, Lars Heermann, Bereichsleiter Analyse und Bewertungen bei Assekurata, antwortet.

mehr ...

Immobilien

Mietkauf: DIW fordert Politik zum Handeln auf

In die Diskussion um den angespannten Wohnungsmarkt hat das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung ein staatlich gefördertes Mietkauf-Modell eingebracht, von dem vor allem einkommensschwache Familien profitieren sollen. Was nun geplant werden soll.

mehr ...

Investmentfonds

Libra: Zentralbanken legen Facebook Forderungskatalog vor

Facebook muss nach Einschätzung von Zentralbanken und Weltwährungsfonds vor einer möglichen Einführung seiner Digitalwährung Libra noch viele Fragen klären. Was im nun durch die G7 Zentralbanken überreichten Forderungskatalog steht.

mehr ...

Berater

Fehlende Trennschärfe im Verbraucherschutz

Verbraucherschützer sind auf das Thema fixiert und einmal mehr warnte der „Marktwächter Finanzen“ letzte Woche vor Praktiken im „Grauen Kapitalmarkt“. Doch der war diesmal überhaupt nicht gemeint. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Sachwertanlagen

Familien: Chance auf Eigenheim durch Mietkauf

Mietkaufmodell könnte mehr Menschen den Erwerb einer Immobilie und damit den Aufbau von Vermögen erlauben. Monatliche Zahlungen würden sich Berechnungen zufolge im Rahmen aktueller Mieten bewegen.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...