Anzeige
11. November 2010, 09:59
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baufinanzierungskonditionen ziehen leicht an

Mit der steigenden Zuversicht an den Märkten sind in den vergangenen Wochen auch die Zinsen für Immobilienkredite gestiegen. Konnten Immobilienkäufer Ende August Darlehen zu 2,8 Prozent aufnehmen, kosten Kredite mit zehnjähriger Zinsbindung aktuell rund 3,2 Prozent. Das berichtet der Baugeldvermittler Hypothekendiscount.

Baufi1-127x150 in Baufinanzierungskonditionen ziehen leicht an“Angesichts der Konjunkturentwicklung sollten Kreditnehmer nicht auf ein neues Allzeittief warten”, rät Kai Oppel Finanzierungsexperte von Hypothekendiscount. Obwohl sich Kredite etwas verteuert hätten, blieben auch im Herbst 2010 die Finanzierungsbedingungen für Immobilienkäufer gut. Laut dem Baugeldvermittler bewegen sich die Konditionen für einen durchschnittlichen Kredit mit zehnjähriger Zinsbindung aktuell zwischen 3,2 und 3,5 Prozent.

“Darlehen mit fünfjähriger Zinsbindung sind weiterhin unter drei Prozent erhältlich – sollten aber nur von bonitätsstarken Kreditnehmern mit kurzfristigem Finanzierungsbedarf gewählt werden”, so Oppel. Er rät vielmehr zu Zinsbindungen von 15 oder 20 Jahren, mit denen sich das heutige Zinsniveau für fast die gesamte Verschuldungsphase sichern lasse: “Wer Eigenkapital mitbringt, zahlt für 15-jährige Kredite derzeit im günstigsten Fall nur um 3,7 Prozent. Selbst Darlehen mit 20-jähriger Zinsbindung können weiterhin zu Zinssätzen von unter vier Prozent aufgenommen werden.”

Hintergrund der leicht gestiegenen Zinsen sind laut Hypothekendiscount die Entwicklungen auf den Märkten. Noch bis Mitte September kauften Anleger verstärkt bonitätsstarke Staatsanleihen, was die Zinsen für Immobiliendarlehen auf 50-Jahres-Tief gehalten hat. “Die Aktienmarktrally im Oktober zeugt jedoch von einer steigenden Risikobereitschaft der Anleger – sie reagieren weniger schreckhaft. Kleinere Rückschläge werden nicht mit der prompten Flucht in Anleihen quittiert”, erläutert Oppel.

Der hohe Wettbewerbsdruck unter Banken und Versicherern halte die Hypothekenzinsen dennoch vorerst im Zaum. “Zudem können die Darlehensbedingungen wichtiger als der letzte Zehntelprozentpunkt beim Zins sein. Lange Laufzeiten bringen Planungssicherheit und kosten nur wenig Aufschlag. Die Chance zu jährlichen Sondertilgungen oder eine gebührenfreie Änderung der Tilgungsrate sind im Zweifel für die Flexibilität der Finanzierung und einen zügigen Schuldenabbau entscheidender”, sagt Oppel. (te)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Altersvorsorge: Niedrigzins und neue Produktideen

Die Altersvorsorge befindet sich im Umbruch, diverse neue Produkte drängen auf den Markt. Auch die Gothaer hat ihr Portfolio überarbeitet und ist mit einem neuen Angebot gestartet. Am Anfang der Produktentwicklung stand eine umfangreiche Marktanalyse.

Gastbeitrag von Michael Kurtenbach, Gothaer Leben

mehr ...

Immobilien

Vonovia vereinbart Kooperation mit französischer Groupe SNI

Der Immobilienkonzern Vonovia und sein französisches Pendant, die Groupe SNI, haben vereinbart, zusammenzuarbeiten. Die Unternehmen wollen gemeinsam nach Wachstums- und Investitionsmöglichkeiten suchen.

mehr ...

Investmentfonds

George Soros überträgt Großteil seines Vermögens an eigene Stiftung

Der Finanzinvestor George Soros hat einen Großteil seines Vermögens seine Stiftung Open Society übertragen, die damit zur zweitgrößten Stiftung in den USA wurde. Nur die Bill & Melinda Gates Foundation verfügt noch über mehr Kapital.

mehr ...

Berater

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Capital Stage baut institutionelles Erneuerbare-Energien-Portfolio aus

Die innerhalb der Capital Stage Gruppe auf das Asset-Management-Geschäft für institutionelle Anleger spezialisierte Chorus Clean Energy AG hat für einen von ihr gemanagten Luxemburger Spezialfonds weitere Solar- und Windparks in Deutschland mit einer Gesamterzeugungsleistung von nahezu 20 MW erworben.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...