Anzeige
2. August 2010, 17:46
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Büromärkte Europa: Mietpreisindex zeigt Erholung

Der internationale Immobilienberater Jones Lang LaSalle (JLL) registriert zur Jahresmitte 2010 zunehmend positive Signale auf den europäischen Büroimmobilienmärkten. Der Mietpreisindex, den JLL auf Basis der gewichteten Performance von 24 Städten erhebt, verzeichnete gegenüber dem ersten Quartal ein Plus von 2,6 Prozent und setzte damit seinen Wachstumskurs fort.

Haus-index2-shutt 34927417-127x150 in Büromärkte Europa: Mietpreisindex zeigt Erholung Zum ersten Mal seit Herbst 2008 führte diese Entwicklung auch zu einem Wachstum (plus 2,1 Prozent) im Jahresvergleich. Den größten Mietpreisanstieg zwischen April und Ende Juni zeigte das Londoner West End (13,3 Prozent). Dahinter folgen Paris (7,1 Prozent), London City (5,3 Prozent) und Düsseldorf (2,3 Prozent).

Die Spitzenmieten blieben im zweiten Quartal in 16 Märkten unverändert. Mietpreisrückgänge mussten fünf Städte hinnehmen: Dublin (um 5,3 Prozent), Frankfurt (um 2,9 Prozent), Madrid (um 2,6 Prozent), Barcelona (um 2,4 Prozent) und Hamburg (um 2,2 Prozent).

“Die Anzeichen einer konjunkturellen Erholung nähren langsam die Büroflächennachfrage”, konstatiert Chris Staveley, Leiter European Capital Markets bei JLL. Gegenüber dem ersten Quartal 2010 sei der Umsatz in den Monaten April bis Ende Juni europaweit um sechs Prozent auf 2,6 Millionen Quadratmeter gestiegen, im Jahresvergleich liege das Plus bei 34 Prozent.

Damit zeige das Volumen im gesamten ersten Halbjahr 2010 mit fünf Millionen Quadratmetern eine Zunahme von 38 Prozent gegenüber dem Vergleichzeitraum des Vorjahres (Westeuropa 32 Prozent,  Mittel- und Osteuropa 73 Prozent).

“Da die Mieter weiterhin eher vorsichtig agieren, dürfte das Umsatzvolumen 2010 trotz dieser erfreulichen Halbjahresergebnisse unter dem Fünfjahresdurchschnitt von rund elf Millionen Quadratmeter liegen”, schätzt Staveley. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

1 Kommentar

  1. […] Nach einer kurzen Phase der Koexistenz verschiedener Schichten, verl… mehr http://www.cash-online.de […]

    Pingback von • Der Mietpreis-Index gibt durchschnittliche Mietpreise an | MisterInfo — 1. Oktober 2010 @ 06:44

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...