Deka kauft für 116 Millionen Euro in Spanien ein

Deka Immobilien hat für 116 Millionen Euro das Einkaufszentrum Ballonti im Großraum der nordspanischen Stadt Bilbao gekauft. Das Objekt wird in den offenen Immobilien-Publikumsfonds West Invest Interselect eingebracht. Verkäufer ist die spanische Handelskette Eroski. 

Das im April 2008 eröffnete Shopping Center verfügt über eine Gesamtmietfläche von rund 53.000 Quadratmeter und ist fast vollständig vermietet. Es befindet sich in Portugalete, nordwestlich der Provinzhauptstadt Bilbao und verfügt über ein Einzugsgebiet von 600.000 Einwohnern. Hauptmieter sind der spanische SB-Warenhaus-Betreiber Eroski, die irische Textilhandelskette Primark sowie das Bekleidungsunternehmen C & A.

Das Shopping Center liegt direkt an einer Ausfahrt der im Bau befindlichen Ringautobahn „Supersur“, die Portugalete mit dem Stadtzentrum von Bilbao verbinden soll. Es verfügt über rund 2.500 PKW-Stellplätze.

Der DekaBank-Konzern ist eigenen Angaben zufolge der größte Anbieter von offenen Immobilienfonds in Deutschland. Die beiden Kapitalanlagegesellschaften Deka Immobilien Investment und West Invest Gesellschaft für Investmentfonds managen zusammen ein Fondsvermögen von über 21 Milliarden Euro (Stand 30. September 2010). Deka Immobilien ist als Schwesterunternehmen dieser Gesellschaften für den An- und Verkauf von Immobilien, das Management dieser Assets und alle weiteren Immobilien-Dienstleistungen sowie für die Produktentwicklung zuständig.

Die drei Gesellschaften bilden gemeinsam mit der Einheit Real Estate Lending der Deka Bank das Konzerngeschäftsfeld Asset Management Immobilien. (te)

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.