Anzeige
23. September 2010, 20:24
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Inframation und Terranus kooperieren

Die im Bereich der Pflege- und Sozialimmobilien beratenden Unternehmen Inframation und Terranus Consulting bündeln ihre Kompetenzen: Geoport, das Online-Daten-Service-Portal der Inframation, nutzt künftig auch die Informationen des Pflegeatlas, des bereits 2006 erstmals eingerichteten Geo-Informationssystems der Kölner Terranus-Gruppe.

Partner-Kooperation-127x150 in Inframation und Terranus kooperierenDurch diese strategische Allianz können Marktteilnehmer bei ihrer Recherche auf die kombinierten Datenpools zurückgreifen. In Abgrenzung zu sonstigen standardisierten Wettbewerbs- und Standort-Analysen von Sozial-Immobilien eröffnet das neue Portal interessierten Marktteilnehmern eigenen Aussagen zufolge die Möglichkeit einer breit gefächerten Analyse.

Geoport vermittelt bereits jetzt online Informationen zum Umfeld sowie Marktdaten zu Sozial-Immobilien. Diese Daten werden mit amtlichen und geographischen Daten, wie beispielsweise Kataster, Topographie, Statistik, verknüpft. Durch die jedoch nun erfolgte Einbindung der spezialisierten Daten des Terranus-Pflegeatlas werde in der Evaluation von Seniorenwohn- und Pflegeeinrichtungen eine neue Qualitätsstufe erreicht. Der Pflegeatlas verbindet schon seit mehreren Jahren regionale demografische, soziodemografische sowie geografische Fakten zu stationären Pflegeinrichtungen. Dabei konnten bisher bereits circa 130 Einzelkriterien abgerufen werden.

Die Kombination dieses Know-hows beinhaltet für den Nutzer zahlreiche vorteilhafte Neuerungen, da er ab sofort zusätzliche Angaben zum lokalen Angebot sowie aktuelle und differenzierte Preisinformationen abrufen kann. So bietet der neue Geoport-Report “Seniorenwohn- und Pflegeeinrichtungen Plus” jetzt auch Merkmale aus dem Terranus Pflegeatlas – wie beispielsweise Preisdetails, Leistungsdifferenzierungen und Sonderformen für einzelne Einrichtungen an.

Datenschutz ist für beide Kooperationspartner ein zentrales Thema: “Terranus erhält über geoport keinerlei Informationen über die Anfragen von Endnutzern. Auf Anfrage des Kunden sind gemeinsame Projekte möglich”, erläutert Hermann Josef Thiel, Geschäftsführer von Terranus Consulting.

“Da Pflege-Immobilien von Investoren und Finanziers mehr und mehr als eigene Assetklasse eingestuft werden, sind detaillierte Einzelanalysen unverzichtbar. Damit wächst parallel auch das Bedürfnis nach fundierter Markt- und Standort-Expertise, das wir mit der jetzigen neuen Partnerschaft befriedigen können” begründet Thiel die Kooperation. (te)

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

1 Kommentar

  1. […] full post on Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Inframation und Terranus kooperieren | xxl-ratgeber — 24. September 2010 @ 09:28

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...