Kemper’s JLL: Ladenlokalvermietungen konstant

Das Vermietungsvolumen auf dem Markt für Ladenlokale in deutschen 1a-Lagen liegt – bezogen auf den Gesamtmarkt – stabil auf dem Niveau des Jahres 2008. Das haben eigene Recherchen von Kemper’s Jones Lang LaSalle sowie die Auswertung der Vermietungsmeldungen der Immobilienfachtitel ergeben. 

shoppingDer Studie für das Gesamtjahr 2009 des Retail-Spezialisten der Jones Lang LaSalle-Gruppe (JLL) liegt eine Stichprobe von 450 Vermietungen aller Maklerhäuser mit einer vermittelten Verkaufsfläche von insgesamt 230.000 Quadratmetern zugrunde.

Während der Vermietungsmarkt 2008 laut Kemper’s JLL im zweiten Halbjahr einen ungewohnt deutlichen Rückgang der Abschlüsse aufwies, zeigte der Markt in 2009 wieder einen im langjährigen Vergleich normalen Jahresverlauf. Die Abschlüsse verteilten sich zu fast gleichen Teilen auf die beiden Halbjahre. Jeweils rund ein Drittel der Abschlüsse entfielen auf die Quartale zwei und drei.

„Das Vermietungsjahr 2009 ist trotz schwieriger Rahmenbedingungen solide verlaufen. Auf der einen Seite hat die Finanzkrise Mängel in der Positionierung und Strategie einiger Anbieter erbarmungslos offen gelegt. Andererseits konnten starke Konzepte Sonderkonjunkturen verbuchen, wobei eine sehr heterogene Umsatzentwicklung zu beobachten ist, die von Konzept zu Konzept stark variiert. Einige neue Markteintritte haben das Geschäft in den 1a-Lagen zusätzlich stabilisiert. Für 2010 sind wir verhalten optimistisch und erwarten für das erste Quartal bestenfalls eine stabile Entwicklung. Nach wie vor ist viel Fläche auf dem Markt und der Handel ist nach einem nur in Teilbereichen erfolgreichen Weihnachtsgeschäft unsicher“, kommentiert Marc Alfken, Leiter Einzelhandelsvermietung Deutschland bei Kemper’s JLL.

1 2 3Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.