Morgan Stanley: Immobilienfonds P2 Value büßt weiter ein

Anleger des offenen Immobilienfonds P2 Value aus dem Hause Morgan Stanley müssen weitere Abschläge verkraften. Um die Weichen für die Wiedereröffnung zu stellen, wurde unter anderem der ehemalige HSH-Immobilienchef Marc Weinstock verpflichtet.

inflation euro-krise

Die Schrumpfkur des P2 Value dauert an: Sieben weitere Fondsimmobilien wurden abgewertet, wie Morgan Stanley Real Estate mitteilt. Dadurch sinkt der Wert des Nettoimmobilienvermögens und der Beteiligungen des Fonds um 185 Millionen Euro.

Darüber hinaus werden weitere Rückstellungen und Risikovorsorge in Höhe von 21 Millionen Euro gebildet, so Morgan Stanley. Infolgedessen ist der Preis der Fondsanteile zwischen Anfang August 2010 und heute um etwa 18 Prozent von 36,48 Euro auf 29,83 Euro gefallen.

Seit Aussetzung der Anteilsrücknahme Ende Oktober 2008 ist das Fondsvermögen damit von 1,67 Milliarden Euro auf aktuell 922,8 Millionen Euro geschrumpft. Das Ende der Fahnenstange ist allerdings noch nicht erreicht. Morgan Stanley kündigt Nachbewertungen für weitere acht Immobilien an und geht davon aus, dass das Portfolio bei der geplanten Wiedereröffnung des Fonds Anfang November 2010 einen Wert zwischen 820 und 870 Millionen Euro haben wird.

Seite 2: Geschäftsführung verstärkt – neues Team soll es richten

1 2Startseite
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.