Anzeige
22. November 2010, 11:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Re/Max Südwest kooperiert mit Scope 24

Das Makler-Franchise-Unternehmen Re/Max setzt zur Sicherung der Qualitätsstandards geobasierte Bewertungs-Tools für Wohnimmobilien ein. Zu diesem Zweck hat die Region Re/Max Deutschland Südwest jetzt einen Kooperationsvertrag mit Scope 24, einem Dienstleister für Wertindikationen im Kleindarlehensbereich, geschlossen.

Partner-Kooperation-127x150 in Re/Max Südwest kooperiert mit Scope 24Die Internetplattform Scope 24 gehört wie auch Geoport zu der Inframation AG, einem Unternehmen, das sich auf die webbasierte Lieferung von Geo-Daten für professionelles Immobilien-Marketing-Research spezialisiert hat. Die Daten beziehen sich flächendeckend auf Gesamt-Deutschland sowie auf das übrige Europa.

Scope 24 liefert amtliche Daten wie Bodenrichtwerte und Liegenschaftskarten basierend auf dem Know-how von Sachverständigen. Ausgehend von der Objektadresse identifiziert das Unternehmen unmittelbar das Objekt sowie sämtliche relevanten Marktkenntnisse in dessen Umfeld. So soll der Makler mit wenigen Angaben in eine Eingabemaske bereits im Kundengespräch eine erste belastbare Wertindikation für eine Standard-Wohnimmobilie erhalten. Das Ergebnis liegt entweder in einer Kurzübersicht vor oder alternativ als ausführlicher Marktwertreport.

Kurt Friedl, Geschäftsführer Re/Max Deutschland Südwest, unterstreicht den Stellenwert der Kooperation für die Maklerdienstleistung: “Die unabhängige und marktgerechte Bewertung einer Immobilie ist der ausschlaggebende Faktor für eine erfolgreiche Maklertätigkeit. Durch die Kooperation erhalten unsere Makler ein Bewertungs-Tool an die Hand, mit dem sie fundiert dem Kunden gegenüber den Marktwert einer Immobilie plausibilisieren können. Des Weiteren bietet es eine professionelle Vorgabe für die formale Dokumentation der Wertermittlung.”

Neben der Nutzung von Scope 24 stehen den Lizenz-Maklern der Region Re/Max Deutschland Südwest ebenfalls das Online-Portal Geoport zur Verfügung. Dort können lizenzierte Karten und Daten für Exposes und Gutachten abgerufen werden. (te)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Hannover Rück erwartet 2018 größeren Ergebnissprung

Der weltweit drittgrößte Rückversicherer Hannover Rück will nach einer absehbaren Gewinndelle 2017 im kommenden Jahr wieder höher hinaus. “Es ist unwahrscheinlich, dass wir 2017 den Gewinn je Aktie steigern”, sagte Vorstandschef Ulrich Wallin am Donnerstag und verwies auf die absehbar hohen Schäden durch Wirbelstürme und Erdbeben.

mehr ...

Immobilien

“Millionenstädte sind nur noch bedingt attraktiv”

Über das Wachstum der Immobilienpreise und die Chancen für Kapitalanleger in den Metropolen und an B-Standorten sprach Cash. mit Ulrich Gros, CFO der Immowelt Group.

mehr ...

Investmentfonds

“Öl bleibt unser Lieblingsrohstoff”

Lohnt sich 2018 die Investition in Rohstoffe? Und sollten Anleger in Zeiten fallender Börsenkurse auf Gold setzen? Über diese Fragen hat Cash. mit Simon Lovat gesprochen, er ist Rohstoffanalyst und Teil des Teams um den Carmignac Portfolio Commodities Fonds.

mehr ...

Berater

Company Builder “Finconomy” startet in München

Finconomy ist ein Company Builder für Fin- und Insurtechs, der sich auf B2B-Geschäftsmodelle konzentriert. Das neue Unternehmen hat bereits drei Fintechs gegründet, die sich am Markt etablieren konnten. Bereits Anfang 2018 soll eine weitere Neugründung erfolgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI schließt Fonds 10 und bringt Nachfolger

Die ZBI Fondsmanagement AG aus Erlangen hat den im vergangenen Jahr aufgelegten ZBI Professional 10 nach Ablauf der Zeichnungsfrist Ende September mit einem beachtlichen Volumen geschlossen und nahtlos den Nachfolger in die Platzierung geschickt.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...