16. Juli 2010, 16:13
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wohnportfolio-Investments verzeichnen deutlichen Anstieg

Im ersten Halbjahr 2010 wurden in Deutschland knapp 2,3 Milliarden Euro in Wohnportfolios investiert. Damit legte das Volumen um gut 35 Prozent zu gegenüber der ersten Vorjahreshälfte. Dies ergibt eine Analyse für das erste Halbjahr 2010 von BNP Paribas Real Estate (BNPPRE).

Bestandswohnung-127x150 in Wohnportfolio-Investments verzeichnen deutlichen Anstieg„Auch wenn das Transaktionsvolumen noch weit von den Rekordumsätzen der Boomjahre entfernt ist, setzt sich der seit Mitte 2009 zu beobachtende positive Trend unvermindert fort“, erläutert Oliver Schötz-van der Hoff, Director National Residential Investment von BNPPRE. Dies gelte insbesondere vor dem Hintergrund, dass die Milliardendeals in den Jahren 2005 bis 2008 eine Sondersituation darstellten, die sich so schnell nicht wiederholen dürfte.

Auffallend sei, so BNPPRE, die relativ homogene Verteilung des Transaktionsvolumens. Zwar entfielen rund 49 Prozent auf Großdeals mit mindestens 100 Millionen Euro, aber auch die übrigen Kategorien beteiligten sich rege am Marktgeschehen. An erster Stelle liegen mit einem Anteil von rund 37 Prozent die Equity/Real Estate Funds, die überwiegend im eher unteren Preissegment investieren. Aber auch institutionelle Investoren, die indirekt über Spezialfonds anlegen (14 Prozent) oder Pensionskassen (knapp 14 Prozent) waren sehr aktiv.

Gleiches gilt für Immobilienunternehmen mit einem Anteil von gut 15 Prozent, die häufig ihre vorhandenen Bestände ergänzen. Mit über 10 Prozent waren darüber hinaus Immobilien-AGs am Umsatz beteiligt. Fast die Hälfte des Transaktionsvolumens entfällt wieder auf ausländische Anleger, deren Anteil damit etwas höher liegt als bei den gewerblichen Investments.

„Auch für den weiteren Jahresverlauf deutet vieles auf ein steigendes Investitionsvolumen hin“, prognostiziert Schötz-van der Hoff. Dafür sprächen nicht nur aktuell laufende Verhandlungen für mehrere Deals sowie vorliegende Gesuche, sondern auch die in vielen Umfragen erkennbare Absicht institutioneller Investoren, ihr Engagement auf Wohnimmobilien auszuweiten.

Nachgefragt würden dabei sowohl relativ einfache, aber gut vermietete Bestände, als auch hochwertige Projektentwicklungen in guten Lagen. Demzufolge variieren die Preise sowie die Multiplikatoren sehr stark. (hb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

High on wheels – Cannabis am Steuer

Der 20. April oder “420 Day” ist  für Cannabis-Fans ein Pflichttermin: Denn 420, 4:20 oder 4/20 (engl.: four-twenty) ist in den USA ein Codewort für den Konsum von Haschisch und Marihuana. Hierzulande können Kranke auf Kassenkosten Cannabis als Medizin erhalten und müssen nicht mit Sanktionen rechnen – wenn sie sich an die Vorgaben des Arztes halten und fahrtüchtig sind. Anders sieht es aus, wer zum privaten Vergnügen kifft.

mehr ...

Immobilien

9 Urteile zum Thema Haus, Garten und Co.

Über die langen Monate des Winters konnten es Garten- und Balkonfreunde kaum erwarten, dass sie wieder ihren Lieblingsort betreten können. Sie vermissten das Leben im Freien beziehungsweise – im Falle des Balkons oder der Loggia – fast im Freien. Nun ist das witterungsbedingt wieder möglich, aber damit häufen sich auch entsprechende Streitfälle.

mehr ...

Investmentfonds

Aktienrückkäufe im Höhenflug

Immer mehr Unternehmen kaufen eigene Aktien zurück. 2018 war für die so genannten Share Buybacks ein Rekordjahr, doch vieles spricht für neue Höchstmarken in diesem Jahr. Ein Gastbeitrag von Benjardin Gärtner, Union Investment

mehr ...

Berater

Banken-Studie: USA spielen in anderer Liga als Europa

Europas Großbanken verlieren einer Studie zufolge gegenüber der Konkurrenz aus den USA weiter an Boden. Die zehn größten US-Häuser verdienten im vergangenen Jahr zusammen gut zweieinhalb mal soviel wie ihre Wettbewerber in Europa.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Eines der besten Quartale unserer Unternehmenshistorie”

Solvium Capital hat die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 5 vorzeitig geschlossen und auch das Angebot Wechselkoffer Euro Select 6 steht kurz vor Schließung. Das Nachfolgeangebot und ein weiteres Konzept sollen in den nächsten Wochen folgen.

mehr ...

Recht

Rente unter Palmen – das müssen Sie wissen

Immer mehr Ruheständler entscheiden sich dafür, ihren Lebensabend jenseits der deutschen Grenzen zu genießen. Was zu beachten ist, damit man im Ruhestandsparadies auch auf die Rente aus Deutschland zugreifen kann.

mehr ...