Anzeige
22. Oktober 2010, 16:41
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wohnportfolios: Deutscher Markt dümpelt vor sich hin

In den ersten drei Quartalen 2010 wurden in Deutschland Wohnungspakete im Wert von rund 2,9 Milliarden Euro gehandelt, wie aus der Statistik des Immobiliendienstleisters BNP Paribas Real Estate hervorgeht. Damit bleibt das Transaktionsvolumen auf dem vergleichsweise geringen Niveau des Vorjahres. Der Grund: Große Deals waren zuletzt Fehlanzeige.

Wohnimmo-127x150 in Wohnportfolios: Deutscher Markt dümpelt vor sich hinDer im ersten Halbjahr zu beobachtende Trend steigender Investitionen habe sich im dritten Quartal verlangsamt, heißt im Marktbericht. Ausschlaggebend dafür sei das Fehlen von großen Transaktionen über 100 Millionen Euro. Die Bedeutung der kleineren Deals habe dagegen spürbar zugenommen.

So wurde im bisherigen Jahresverlauf gut ein Viertel des Transaktionsvolumens mit Verkäufen unter 25 Millionen Euro umgesetzt. Vor allem im kleinteiligeren und mittleren Marktsegment sei die Nachfrage weiterhin sehr lebhaft, schreiben die Analysten.

Aktuell zeichnen sich der Studie zufolge zwei wesentliche Trends ab. Auf großes Interesse stoßen demnach neben Neubaubeständen auch Projektentwicklungen in den großen Ballungsräumen, wobei als Käufer vor allem deutsche Core-Investoren auftreten, wie zum Beispiel Pensions- und Spezialfonds. Das Preisniveau für diese Produkte liege in der Regel zwischen 2.000 und 3.000 Euro pro Quadratmeter, teilweise auch darüber.

Außerdem würden zunehmend größere Bestandsportfolios zu günstigen Preisen eingekauft. Investoren in diesem Segment seien in erster Linie ausländische Anleger, insbesondere Equity Funds, für die Cashflow-orientierte deutsche Wohnportfolios wieder verstärkt an Attraktivität gewinnen.

Die Researcher erwarten, dass das Transaktionsvolumen im vierten Quartal noch einmal anziehen wird. Wenn größere Portfolios angeboten würden, stehe in diesem Segment aktuell ausreichend Kapital zur Verfügung. Demzufolge deute vieles darauf hin, dass 2010 ein höherer Gesamtumsatz erzielt werden kann als im Vorjahr (3,6 Milliarden Euro). (hb)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. […] wurden in Deutschland Wohnungspakete im Wert von rund 2,9 Milliarden Euro gehandelt, wie aus […] Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Wohnportfolios: Deutscher Markt dümpelt vor sich hin | Mein besster Geldtipp — 24. Oktober 2010 @ 02:07

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

R+V wird Hauptsponsor des FC Schalke 04 Esports

Die R+V Versicherung und der FC Schalke 04 setzen ihre erfolgreiche Partnerschaft im elektronischen Sport fort: Der genossenschaftliche Versicherer wird Hauptsponsor und Trikotpartner der “Knappen” im Esport.

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilien: Welche Altersgruppe kauft am meisten?

Immobilienkäufer sind heutzutage deutlich jünger als noch vor zehn Jahren, wie eine aktuelle Online-Umfrage des Immobiliendienstleisters McMakler zeigt. Dabei dominiert derzeit besonders eine Altersgruppe den Immobilienmarkt.

mehr ...

Investmentfonds

Japan: Wachstum löst Deflation ab

Seit Jahrzehnten ist Japan “der schwache Mann Asiens”. Während das Bruttoinlandsprodukt in China, Indien und Vietnam jährlich um  über sechs oder sieben wächst, sind es in Japan weniger als zwei Prozent. Warum sich das jetzt ändern könnte:

mehr ...

Berater

Geldvermögen: Deutschland erreicht neuen Meilenstein

Die Bundesbürger sind trotz der Zinsflaute in der Summe so vermögend wie nie zuvor. Das Geldvermögen der Privathaushalte stieg im dritten Quartal 2018 erstmals über die Marke von sechs Billionen Euro, wie die Deutsche Bundesbank am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia Grundinvest will Publikumsgeschäft weiter ausbauen

Der Asset Manager Patrizia Grundinvest, Tochtergesellschaft der Patrizia Immobilien AG, hat 2018 rund 110 Millionen Euro Eigenkapital bei Privatanlegern platziert und will weiter wachsen. Dafür ist 2019 unter anderem eine neue Produktkategorie geplant.

mehr ...

Recht

Rentner erhalten Finanzhilfe für Krankenversicherung

Die Deutsche Rentenversicherung beteiligt sich ab dem 1. Januar 2019 an den Zusatzbeiträgen zur Krankenversicherung bei der Rente.

mehr ...