Anzeige
2. Februar 2011, 08:54
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baufinanzierung: Neues Jahr, steigende Zinsen

Wer in diesem Jahr eine Immobilie finanzieren möchte, muss dafür tiefer in die Tasche greifen als im letzten Halbjahr. Nach Auskunft des Baugeldvermittlers Hypothekendiscount werden für Immobilienkredite mit zehnjähriger Zinsbindung aktuell je nach Anbieter mindestens zwischen 3,6 und vier Prozent fällig.

Haus-index3-shutt 21041263-127x150 in Baufinanzierung: Neues Jahr, steigende Zinsen Auslöser für den jüngsten Zinsanstieg waren nach Interpretation des Baugeldvermittlers gute Wirtschaftsdaten und optimistische Prognosen in den vergangenen Wochen. Nachdem Immobilienkredite im vergangenen Jahr ein neues Allzeittief markiert hatten, seien die Konditionen laut Hypothekendiscount von September 2010 bis heute um mehr als ein Prozentpunkt gestiegen. Allein seit Anfang Januar hätten die Darlehen um rund 0,2 Prozentpunkte zugelegt. “Ein Kredit über 200.000 Euro hat sich damit um rund 12.000 Euro verteuert”, rechnet Kai Oppel von Hypothekendiscount vor.

Immobilienkäufer müssten dennoch nicht in Panik verfallen. “Immobilienfinanzierungen bleiben trotz des Zinsanstieges sehr preiswert. Im historischen Durchschnitt können selbst die aktuellen Konditionen als billig bezeichnet werden”, so Oppel. Wer aktuell ein Darlehen über 200.000 Euro aufnimmt und mit einer zweiprozentigen Anfangstilgung startet, müsse lediglich mit einer Monatsrate von rund 1.000 Euro rechnen.

Immobilieninteressenten sollten laut Hypothekendiscount nicht auf neue Tiefstzinsen spekulieren. Die wirtschaftlichen Unsicherheiten in Irland, Spanien und Portugal könnten zwar immer wieder zu Marktschwankungen und Zinsdellen führen. Die Zinsen in den prosperierenden Eurostaaten fielen jedoch im Vergleich zum Wirtschaftswachstum und den Inflationsrisiken weiterhin moderat aus. “Wer ein konkretes Finanzierungsobjekt hat, sollte die Finanzierung jetzt unbedingt in Angriff nehmen”, meint Oppel. Bei dem derzeitigen Zinsniveau von rund vier Prozent seien Finanzierungen etwa zwei Prozent preiswerter als im langjährigen Durchschnitt. (te)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

1 Kommentar

  1. […] Baufinanzierung: Neues Jahr, steigende Zinsencash-online.deWer in diesem Jahr eine Immobilie finanzieren möchte, muss dafür tiefer in die Tasche greifen als im letzten Halbjahr. Nach Auskunft des Baugeldvermittlers …und weitere » […]

    Pingback von Baufinanzierung: Neues Jahr, steigende Zinsen – cash-online.de | Finanz-Tipps-Online — 8. Februar 2011 @ 07:36

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...