Anzeige
25. März 2011, 17:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DTB: Finanzierungen werden spürbar teurer

Die Baufinanzierungskonditionen haben im Februar 2011 deutlich angezogen. Das belegt die Februar-Auswertung des Dr. Klein-Trendindikators Baufinanzierung (DTB), der monatlich auf Basis von rund zehntausend über die Europace-Plattform abgeschlossenen Immobilienfinanzierungen ermittelt wird und die Entwicklung zentraler Baufinanzierungs-Parameter widerspiegelt.

Gawarecki-127x150 in DTB: Finanzierungen werden spürbar teurer

Stephan Gawarecki, Dr. Klein

Nach dem leichten Anstieg der Standardrate im Januar legte sie – so das DTB-Ergebnis – im Februar sehr deutlich um 14 Euro beziehungsweise 1,8 Prozent auf 789 Euro zu. Dies ist der höchste – in den vergangenen zwölf Monaten – im Trendbarometer gemessene Wert. “Gegenüber dem Vorjahresmonat ist aktuell die Rate jedoch immer noch um 20 Euro günstiger. Hierdurch wird deutlich, dass wir uns nach wie vor in einem günstigen Zinsumfeld befinden. Wir gehen davon aus, dass die Standardrate in den nächsten Monaten weiter steigen wird. Die aktuellen Unwägbarkeiten durch die Situation in Japan und die Krise in Libyen werden die Zinsentwicklung voraussichtlich nicht langfristig beeinflussen”, kommentiert Stephan Gawarecki, Vorstandssprecher Dr. Klein & Co. AG die Entwicklung.

Wieder hätten sich die Schuldner bei steigenden Finanzierungskosten dazu entschieden, ihre Kredite weniger schnell abzubezahlen. “Nur so ist es möglich, bei steigenden Kosten die monatliche Rate stabil zu halten”, so Gawarecki. Der Tilgungssatz reduzierte sich demnach im Mittel um 4,7 Prozent und liegt aktuell bei 1,64 Prozent. “Dies ist deutlich unter der von Experten empfohlenen Rate von zwei Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat tilgen Kreditnehmer, trotz höherer Darlehensbeträge heute noch rund 4,5 Prozent mehr. Erklärbar ist dies vor allem durch die sich immer mehr durchsetzende Erkenntnis, dass man gerade bei den derzeit sehr günstigen Zinsen stark auf den Tilgungssatz achten sollte, um eine Tilgung des Darlehens in einem überschaubarem Zeitraum zu gewährleisten”, erläutert der Dr. Klein-Chef.

Seiner Marktbeobachtung zufolge boten in den vergangenen Monaten zahlreiche Banken und Bausparkassen sehr attraktive Angebote für Darlehen mit sehr langer Laufzeit an. Dennoch: “Die Nachfrage nach Angeboten mit langer Zinsbindung nimmt aufgrund einer zunehmenden Verteuerung ab”, so Gawarecki. Dies zeige sich auch in der durchschnittlichen Sollzinsbindung für Februar: Kreditnehmer wählten eine um einen Monate geringere Zinsbindung als noch im Januar.

Seite 2: So entwickelten sich Darlehenshöhe, Darlehensarten und Beleihungsauslauf

Weiter lesen: 1 2

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

1 Kommentar

  1. […] full post on Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von DTB: Finanzierungen werden spürbar teurer | xxl-ratgeber — 25. März 2011 @ 19:56

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Altersvorsorge: Frauen vernachlässigen Rentenplanung

Bei vielen Deutschen wächst die Angst vor Altersarmut, besonders bei Frauen. Eine aktuelle Studie gibt diesen Sorgen Recht indem sie zeigt, dass sich nur gut die Hälfte der Frauen (57 Prozent) mit der Planung ihrer Rente beschäftigt oder diese abgeschlossen hat.

mehr ...

Immobilien

“In den USA fand noch keine Zinswende statt”

Die Notenbank der USA hat die ersten Zinsschritte bereits hinter sich, doch die Europäische Zentralbank (EZB) wird nicht nachziehen. Wenn es zu Verwerfungen am Immobilienmarkt kommt, wird auch die Fed ihre Politik wieder lockern.

mehr ...

Investmentfonds

Was Chinas Neusortierung tatsächlich bedeutet

Der 19. Parteikongresstag der Kommunistischen Partei Chinas im Oktober ändert politisch viel und ökonomisch – vorerst – nichts. Zu diesem Schluss kommt Witold Bahrke, Senior-Stratege bei Nordea Asset Management.

mehr ...

Berater

Banken: Diesen Instituten vertrauen die Kunden

Welche Banken genießen das höchste Kundenvertrauen? Dieser Frage ist das Kölner Analysehaus Servicevalue in Kooperation mit dem Magazin “Wirtschaftswoche” nachgegangen. Im branchenübergreifenden Vertrauensranking liegen die Institute – bis auf die Privatbanken – im Mittelfeld.

mehr ...

Sachwertanlagen

Autark Invest: Vertrieb mit abgelaufenem Prospekt?

Die Finanzaufsicht BaFin weist auf ihrer Website darauf hin, das der Verkaufsprospekt der Autark Invest GmbH, Olpe, “ungültig” ist. Er hat sein gesetzliches Haltbarkeitsdatum überschritten.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...