8. März 2011, 15:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Finanzierungszinsen steigen – Anbietervergleich zeigt Differenzen von bis zu 1,34 Prozentpunkten

Der Aufwärtstrend bei Finanzierungszinsen könnte angesichts der neuesten Äußerungen der EZB über eine mögliche Leitzinserhöhung anhalten. Wie ein Vergleich des Baugeldvermittlers Hypothekendiscount zeigt, schwanken die Konditionen je nach Darlehensgeber um bis 1,34 Prozentpunkte.

Zins-shutterstock 42234928-127x150 in Finanzierungszinsen steigen - Anbietervergleich zeigt Differenzen von bis zu 1,34 Prozentpunkten“Mit knapp vier Prozent sind Darlehen zwar noch sehr günstig. Dennoch müssen Kreditnehmer heute deutlich mehr zahlen als im Sommer 2010, als die Konditionen auf ein 50-Jahres-Tief gefallen waren und bei etwas über drei Prozent lagen”, sagt Kai Oppel vom Baugeldvermittler Hypothekendiscount. Er rät: “Wer ein Objekt gefunden hat, sollte aktuell nicht auf fallende Zinsen spekulieren, sondern den Kreditvertrag jetzt unterschreiben.” Allerdings sei es wichtig, die Konditionen verschiedener Anbieter zu vergleichen. “Bei den günstigsten Anbietern können Immobilienkäufer den Kredit ab 3,84 Prozent aufnehmen, bei den teuersten zahlen sie bis 5,18 Prozent”, so Oppel weiter. Hypothekendiscount hat die Offerten von 70 Anbietern verglichen. Unterstellt wird dabei ein klassisches Darlehen mit zehnjähriger Zinsbindung (Beleihungsauslauf 60 Prozent). Die Mehrheit der Institute verlange aktuell knapp unter vier Prozent.

Mittelfristig müssten Kreditnehmer aber mit höheren Konditionen rechnen. Früher als erwartet dürfte die Europäische Zentralbank (EZB) ihre Geldpolitik straffen – und schon im April den Leitzins zum ersten Mal seit August 2008 wieder anheben. “Die Zinswende der EZB kommt angesichts wachsender Inflationssorgen nicht unerwartet. Preisstabilität definiert die Zentralbank mit einer Teuerungsrate von knapp unter zwei Prozent. Der kräftige Preisanstieg insbesondere für Energie und Nahrungsmittel in den vergangenen Monaten hat die Inflation in der Euro-Zone bis auf 2,3 Prozent steigen lassen”, erklärt Oppel. Für Bauherren sei diese Entwicklung von Bedeutung, weil die Bauzinsen an die Leitzinsen gekoppelt seien. Der Zeitpunkt einer wahrscheinlichen Zinserhöhung hatte die Märkte überrascht. Noch bis zur Notenbanksitzung rechnete die Mehrheit der Experten mit diesem Schritt nicht vor dem Sommer. (te)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Oliver Bäte, Allianz: “Wollen die Führungsstrukturen immer effizienter machen”

Bei Europas größtem Versicherer Allianz muss sich das Management größere Sorgen um Arbeitsplätze machen als das Fußvolk. Allianz-Vorstandschef Oliver Bäte will eher beim Management als bei den einfachen Mitarbeitern einsparen.

mehr ...

Immobilien

Senatorin: Mietniveau in Berlin ist aus den Fugen geraten

In Berlin ist das bundesweit einmalige Mietendeckel-Gesetz in Kraft getreten. Aus Sicht der zuständigen Senatorin bringt es das Mietniveau wieder ins Lot. Das allein reiche aber nicht.

mehr ...

Investmentfonds

Buffett schwächelt zum Jahresende – Aktienrückkäufe auf Rekordniveau

Der US-Staranleger Warren Buffett hat mit seiner Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway zum Jahresende deutlich weniger verdient. In den drei Monaten bis Ende Dezember fiel der operative Gewinn im Jahresvergleich um 23 Prozent auf 4,4 Milliarden Dollar (4,1 Mrd Euro), wie Berkshire Hathaway am Samstag in Omaha mitteilte. Vor allem im Rückversicherungsgeschäft – einem wichtigen Standbein von Buffetts Konglomerat – lief es schlechter.

mehr ...

Berater

Händler-Plattform Shopify macht bei Facebook-Währung Libra mit

Die bei Facebook entwickelte Digitalwährung Libra kann nach einer Serie prominenter Abgänge einen Neuzugang vermelden. Die kanadische Firma Shopify, die eine E-Commerce-Software entwickelt, trat am Freitag der Libra Association bei, von der das Projekt verwaltet wird.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bestückt ihre offenen Spezialfonds mit weiteren Pflegeheimen

Die INP-Gruppe hat durch den Erwerb von vier Pflegeeinrichtungen und Pflegewohnanlagen an verschiedenen deutschen Standorten das Immobilienportfolio ihrer offenen Spezial-AIF für institutionelle Investoren in den vergangenen sechs Monaten weiter ausgebaut.

mehr ...

Recht

Wie Sie Haftungsrisiken mit einer Betriebsaufspaltung verringern

Wer sein Vermögen in den eigenen Betrieb steckt, möchte es vor Haftungsrisiken schützen. Mit einer Betriebsaufspaltung ist das möglich. Doch es lauern auch Fallstricke.

mehr ...