16. August 2011, 09:54
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Finanzmarkt-Turbulenzen: Zinsen für Immobilienkredite fallen wieder

Immobiliendarlehen haben sich nach Angaben des Baugeldvermittlers Enderlein in den Sommermonaten deutlich verbilligt. Verantwortlich dafür seien die aktuellen Turbulenzen an den Finanzmärkten. 

Baufi1-127x150 in Finanzmarkt-Turbulenzen: Zinsen für Immobilienkredite fallen wieder“Kredite mit fünfjähriger Zinsbindung sind um fast ein Prozent günstiger und ab 2,5 Prozent zu haben”, sagt Manfred Hölscher Leiter des Bielefelder Baugeldvermittlers Enderlein. Der Zinsexperte rät allerdings zu langen Zinsbindungen, die ebenfalls so preiswert wie seit langem nicht mehr sind. Zu verdanken haben Häuslebauer und Kapitalanleger die niedrigen Zinskonditionen laut Hölscher dem Baugeldvermittler den Turbulenzen auf den Finanzmärkten: “Seit Ende Juli hat allein der Dax rund 2000 Indexpunkte verloren. Entsprechend setzt sich die Flucht der Investoren in sichere Anlagen kontinuierlich fort. Zu den bevorzugten Krisenwährungen gehören neben Gold, Silber, Immobilien oder dem Schweizer Franken auch Staatsanleihen aus Deutschland.” Die Folge: Deren Rendite ist nach einem monatelangen Anstieg wieder in Richtung ihrer historischen Tiefs aus dem Sommer 2010 gefallen. Hölscher weiter: “An diesem Trend dürfte sich kurzfristig wenig ändern – entsprechend billig bleiben damit vorläufig die langfristigen Kredite wie Hypothekendarlehen.”

Inzwischen kosten klassische Immobilienkredite mit zehn Jahren fester Zinsbindung bei den günstigsten Anbietern laut Enderlein nur noch rund 3,3 Prozent. Zum Vergleich: Noch im Frühjahr mussten Bauherren für den gleichen Kredit rund 0,5 Prozentpunkte mehr hinlegen. Durch den erneuten Zinssturz ist die Gesamtbelastung bei einem Finanzierungsvolumen von 200.000 Euro um 10.000 Euro gesunken. Kapitalanleger erhalten Darlehen laut Hölscher aktuell oftmals zu denselben Konditionen wie Eigennutzer.

Seite 2: Passende Finanzierungsobjekte werden rar

Weiter lesen: 1 2

3 Kommentare

  1. […] Finanzmarkt-Turbulenzen: Zinsen für Immobilienkredite fallen wieder Aug192011 Kommentieren Geschrieben von Thomas Zwick Cash online berichtet – Finanzmarkt-Turbulenzen: Zinsen für Immobilienkredite fallen wieder […]

    Pingback von Finanzmarkt-Turbulenzen: Zinsen für Immobilienkredite fallen wieder – Blog – Versicherungsmakler Limburg — 19. August 2011 @ 08:36

  2. […] Finanzmarkt-Turbulenzen: […]

    Pingback von Hypothekenzinsen fallen wieder… | Herbert Maier – Ihr Finanzpartner zwischen Landsberg und Ammersee — 17. August 2011 @ 14:21

  3. […] View full post on Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen […]

    Pingback von Finanzmarkt-Turbulenzen: Zinsen für Immobilienkredite fallen wieder | xxl-ratgeber — 16. August 2011 @ 11:02

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Bayerische und Dela tun sich zusammen

Die Versicherungsgruppe Die Bayerische und die Dela Lebensversicherungen haben im Bereich der Risikolebensversicherung und der Einkommenssicherung eine exklusive Kooperation vereinbart.

mehr ...

Immobilien

Tipps für Mieter: Betriebskostenabrechnung ohne böse Überraschungen

Zu hoher Warmwasserverbrauch, einmalige Reparaturen oder ein falscher Umlageschlüssel: Die jährliche Betriebskostenabrechnung sorgt bei Mietern und Vermietern immer wieder für Streit und Diskussionen. Dabei muss nicht immer ein zu hoher Wasser- und Heizungsverbrauch des Mieters die Ursache für eine falsche Betriebskostenabrechnung sein. Nicht selten sind Kosten aufgelistet, die gar nicht umlagefähig sind. Worauf Mieter daher achten sollten, erklären die Experten des Full-Service Immobiliendienstleiters McMakler.

mehr ...

Investmentfonds

Erster regulierter Handelsplatz für digitale Assets

Nach dem Start des Handels für ausgewählte Nutzer im September steht die Digital Exchange der Börse Stuttgart (BSDEX) nun allen Interessierten in Deutschland offen. An Deutschlands erstem regulierten Handelsplatz für digitale Vermögenswerte können die Nutzer aktuell Bitcoin gegen Euro handeln, weitere digitale Assets sollen hinzukommen.

mehr ...

Berater

Onlinehandel steuert 2019 auf Umsatzrekord zu

Der Onlinehandel steuert 2019 in Deutschland auf einen Umsatzrekord zu. Nach dem bisherigen sehr guten Verlauf werde für das gesamte Geschäftsjahr ein Wachstum von mindestens elf Prozent im Vergleich zum Vorjahr erwartet, teilte der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Schweizer Verwahrer für “Kryptowerte” will nach Deutschland

Die Crypto Storage AG aus Zürich will eine eigene Präsenz in Deutschland aufbauen und kündigt an, eine Lizenz als “Kryptowerteverwahrer” für digitale Werte wie Bitcoin beantragen zu wollen. Hintergrund sind die neuen gesetzlichen Regelungen in Deutschland ab 2020.

mehr ...

Recht

Arbeitsunfall? Grenzen der Unfallversicherung auf Firmenfeiern

Auf einer betrieblichen Weihnachtsfeier sind die Beschäftigten grundsätzlich unfallversichert. Doch das gilt nur unter bestimmten Voraussetzungen.

mehr ...