Int Real verwaltet Warburg-Henderson-Immobilienfonds

Die Immobilien-Service-KAG International Real Estate (Int Real) verwaltet seit April alle Immobilienfonds ihrer Muttergesellschaft Warburg-Henderson Immobilien-KAG. Damit wechseln die Backoffice-Bereiche Controlling, EDV, Fondsbuchhaltung und Risikomanagement von der Mutter zur Tochter.

Damit wächst die Zahl der Mitarbeiter bei Int Real auf 27, Warburg-Henderson beschäftigt nunmehr 25 Mitarbeiter. Das administrierte Fondsvermögen der Int Real steigt von rund 600 Millionen auf rund 4,5 Milliarden Euro. „Wir freuen uns über diesen riesigen Sprung nach vorne. Damit sind wir unserem Ziel, quantitativer und qualitativer Marktführer im Bereich der deutschen Service-KAGs zu werden, einen großen Schritt nähergekommen“, sagt Int Real-Geschäftsführer Michael Schneider. „Als unabhängiger Dienstleister konzentrieren wir uns ausschließlich auf die Immobilienfonds-Administration. Daher ist dies ein konsequenter Schritt zur Stärkung und Weiterentwicklung“, so Schneider weiter.

Dr. Henning Klöppelt, Sprecher der Geschäftsführung bei der Warburg-Henderson KAG nennt die Gründe für die Wechsel in der Verwaltung: „Wir haben uns in der Warburg – Henderson-Gruppe neu aufgestellt und konzentrieren die Fondsadministration beim Spezialisten Int Real. Dies steigert die Effizienz und ermöglicht es uns, den Fokus stärker auf unsere Kernkompetenzen Portfolio-Management, Fondskonzeption und die Betreuung unserer Kunden zu legen.“ (te)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.