25. Juli 2011, 15:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

LBS Bayern profitiert von jungen Bausparern

Die Bayerische Landesbausparkasse (LBS Bayern) hat in den ersten sechs Monaten 2011 laut eigenen Angaben einen neuen Spitzenwert im Bauspar-Neugeschäft erreicht. Vor allem in der Zielgruppe der unter 25-Jährigen konnten Zuwächse verbucht werden.

Bauspar-127x150 in LBS Bayern profitiert von jungen BausparernDie LBS Bayern hatte bereits 2010 das beste Neugeschäft ihrer mehr als 80-jährigen Unternehmensgeschichte erzielt. “2011 werden wir voraussichtlich noch stärker abschneiden”, sagt Dr. Franz Wirnhier, Sprecher der Geschäftsleitung.

Im ersten Halbjahr ist dies bereits gelungen: Von Januar bis Juni erhöhte sich die Zahl der für die LBS Bayern vermittelten Bausparverträge um 15,7 Prozent auf 134.947 und die Bausparsumme um 11,8 Prozent auf 4,54 Milliarden Euro.

Dabei wurden 36 Prozent der Verträge (48.388 Stück) mit jungen Menschen bis 25 Jahre abgeschlossen – zehn Prozentpunkte mehr als vor Jahresfrist. Verantwortlich dafür macht die Bausparkasse vor allem einen im vergangenen November speziell für diese Altergruppe eingeführten Juniorbonus.

Wunsch nach Wohnimmobilien so groß wie selten zuvor

Während sich das Geschäft mit jungen Bausparern besonders im Stück-Wachstum auswirke, sei das deutliche Plus beim Summen-Wachstum im ersten Halbjahr 2011 vor allem auf die starke Nachfrage nach LBS-Finanzierungen zurückzuführen. Wirnhier zufolge ist der Wunsch nach einer Wohnimmobilie bei den Menschen so groß wie selten zuvor.

Dies zeige sich auch bei den Vermittlungszahlen der Sparkassen-Immobilien-Vermittlungsgesellschaft, der Maklerorganisation von LBS und Sparkassen in Bayern. Nach sechs Monaten verzeichne sie beim Wert der vermittelten Objekte ein Plus von 5,6 Prozent auf 803 Millionen Euro. Sogar der Neubau ziehe wieder nachhaltig an: Nachdem die Baugenehmigungen schon 2010 um 20 Prozent nach oben gingen, erhöhten sie sich in den ersten fünf Monaten des laufenden Jahres um 38 Prozent auf 18.255 Objekte.

Indessen stiegen die zugesagten Vor- und Zwischenfinanzierungen der LBS Bayern im Berichtszeitraum um 33 Prozent auf 326,6 Millionen Euro und haben damit Dynamik gewonnen. Auch bei den Bauspardarlehen wurde wieder ein Plus erzielt. Die Zusagen nahmen dort um 6,9 Prozent auf 262,8 Millionen Euro zu. (hb)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. […] 25. Jul, 2011 0 Comments Die Bayerische Landesbausparkasse (LBS Bayern) hat in den ersten sechs Monaten 2011 laut eigenen Angaben einen neuen Spitzenwert im Bauspar-Neugeschäft […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen […]

    Pingback von LBS Bayern profitiert von jungen Bausparern | Mein besster Geldtipp — 25. Juli 2011 @ 16:03

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Branchenstudie: Versicherer sehen durch Corona mehr Chancen als Herausforderungen

Die Corona-Krise hat weltweit zu einem hohen Maß an Unsicherheit geführt. Rund ein halbes Jahr nach dem Ausbruch der Pandemie stellt sich zumindest für die deutsche Versicherungswirtschaft die Situation deutlich positiver dar als noch zu Beginn. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft EY und der V.E.R.S. Leipzig GmbH hervor. Die Gründe.

mehr ...

Immobilien

Warum Bauen derzeit so teuer und so günstig wie noch nie ist

Der Preis-Wahnsinn geht weiter! Hatten Menschen mit dem Traum vom Eigenheim zu Beginn der Corona-Krise noch gehofft, dass auch die Immobilienpreise fallen würden, werden sie nun bitter enttäuscht. Verschiedene Berichte zeigen: Die Preise klettern weiter ins Unermessliche. Warum das Bauen noch nie so teuer, aber gleichzeitig auch so günstig war.

mehr ...

Investmentfonds

Cybersecurity ist ein Thema für ESG-Investoren

Um sich gegen die Risiken immer raffinierterer Hacker-Attacken zu schützen, investieren Unternehmen weltweit immer höhere Summen in ihre IT-Sicherheit. Doch aus der Sicht von Anlegern ist die Cybersecurity-Branche stark fragmentiert, verändert sich schnell und bietet bislang keine stabilen Renditen, wie Catherine Doyle, Investment Specialist für den BNY Mellon Global Real Return Fund, erläutert.

mehr ...

Berater

Sparquote dürfte 2020 auf rund 16 Prozent steigen

Die Coronakrise dürfte die Sparquote in Deutschland nach Einschätzung der DZ Bank in diesem Jahr auf einen Rekordwert treiben. Nachdem die Verbraucher bereits im ersten Halbjahr 2020 deutlich mehr Geld auf die hohe Kante legten als üblich, erwarten die Experten des genossenschaftlichen Spitzeninstituts dies auch für die nächsten Monate.

mehr ...

Sachwertanlagen

Solvium lanciert Zertikat für Schweizer Profi-Investoren

Der Hamburger Logistik-Assetmanager Solvium Capital bringt die Assets „Schiffscontainer“ und „Wechselkoffer“ über ein Zertifikat auf den Schweizer Markt. Dazu ist das Unternehmen eine neu geschlossene Partnerschaft mit dem Züricher Verbriefungsspezialisten Gentwo eingegangen.

mehr ...

Recht

Scholz: Corona-Krise wird Staatsverschuldung auf 80 Prozent steigern

Durch die Corona-Krise wird die Staatsverschuldung der Bundesrepublik auf 80 Prozent steigen. Ähnlich hoch lag sie nach der Finanzkrise 2008/2009. Bundesfinanzminister Olaf Scholz hofft, in den kommenden Jahren die Staatsverschuldung dann wieder deutlich drücken zu können.

mehr ...