Anzeige
Anzeige
11. August 2011, 20:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Preise für Luxuswohnungen gestiegen

Im Segment Luxuswohnen wurden 2010 deutlich mehr Immobilien verkauft als im Vorjahr. Die Anzahl der Kauffälle stieg in den sieben größten Metropolen Deutschlands um 36,3 Prozent, der erzielte Umsatz um 50 Prozent gegenüber 2009. Dies zeigt die Dahler & Company-Untersuchung “Luxuswohnimmobilienmarkt Deutschland”.

Dahler-127x150 in Preise für Luxuswohnungen gestiegen

Björn Dahler, Dahler & Company

Besonders nachgefragt waren demnach Eigentumswohnungen im Premiumsektor. “Wir führen die große Nachfrage nach Luxuswohnimmobilien vor allem auf die anhaltende Unsicherheit an den internationalen Kapitalmärkten, auf die befürchtete Euro-Krise und die Gefahr steigender Inflationsraten zurück. Vermögende Privatanleger und Investoren haben im vergangenen Jahr vor allem auf solide Kapitalanlagen in Form von Sachwerten gesetzt,” so Björn Dahler, geschäftsführender Gesellschafter des Maklers Dahler & Company . “Und dieser Trend hält an, wie uns erste Zahlen aus den vergangenen Monaten gezeigt haben.”

Dahler & Company versteht unter Luxusimmobilien Objekte im Wert von über 750.000 Euro. Dieses Segement hat der Untersuchung zufolge 2010 deutlich angezogen: In den sieben größten Metropolen Deutschlands wechselten nach Zahlen der Maklers insgesamt 1.283 Luxuswohnimmobilien den Besitzer. Mit zusätzlichen 202 Kauffällen lag die Anzahl der Transaktionen deutlich über dem Vorjahr (plus 18,7 Prozent). Der erzielte Umsatz stieg laut der Untersuchung überproportional um 24,4 Prozent um rund 331 Millionen Euro. Der durchschnittliche Kaufpreis einer Luxuswohnimmobilie verteuerte sich um 4,9 Prozent und lag damit bei rund 1,315 Millionen Euro.

Seite 2: Luxus überdurchschnittlich stark gefragt

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige

3 Kommentare

  1. […] dort die meisten Prachtbauten Viele Anleger sehen die Lösung in Edelmetall – und in Betongold. …Preise für Luxuswohnungen gestiegencash-online.deAlle 3 Artikel » 12 Aug 11 | Immobilien « Erste Schrott-Immobilie […]

    Pingback von Luxus-Immobilien in den Metropolen gefragt – WELT ONLINE | Immobilien Direkt 24 — 12. August 2011 @ 07:10

  2. […] Teuere Immobilien: Luxus-Bauten in Metropolen sind gefragt wie nieWELT ONLINEDas ist das Fazit der Analyse zum „Luxuswohnimmobilienmarkt Deutschland“, die das Maklerhaus Dahler & Company in Hamburg vorgelegt hat. Ausgewertet wurden dafür die Verkaufszahlen der regionalen Gutachterausschüsse. …Preise für Luxuswohnungen gestiegencash-online.de […]

    Pingback von Teuere Immobilien: Luxus-Bauten in Metropolen sind gefragt wie nie – WELT ONLINE | Immoszene — 12. August 2011 @ 04:04

  3. […] sehen die Lösung in Edelmetall – und in Betongold. Und zwar in Objekten der Spitzenklasse. …Preise für Luxuswohnungen gestiegencash-online.deAlle 2 Artikel » 11 Aug 11 | Immobilien « TLG Immobilien bietet […]

    Pingback von Teuere Immobilien: Luxus-Bauten in Metropolen sind gefragt wie nie – WELT ONLINE | Immobilien Direkt 24 — 11. August 2011 @ 21:52

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...