TAG tauscht Aktien gegen Immobilien

Die Hamburger TAG Immobilien AG hat ein Wohnimmobilienportfolio mit 3.083 Wohneinheiten und 71 Gewerbeeinheiten in Norddeutschland und Sachsen erworben. Der Kaufpreis wird in Aktien des Unternehmens beglichen.

häuser-monopoly-shutt_46144018Die TAG teilte mit, die Akquisition sei im Rahmen einer Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage erfolgt. Im Rahmen der Transaktion würden die Verkäufer ihre Geschäftsanteile an fünf Objektgesellschaften, die das Portfolio halten, in die TAG einbringen.

Im Gegenzug sollen sie 5,48 Millionen neue Aktien zu einem Emissionskurs von acht Euro pro Aktie erhalten. Neben der Ausgabe der Aktien sei die Zahlung eines Betrages von bis zu neun Millionen Euro vereinbart worden. „Dass die Verkäufer unsere Aktien zu einem Kurs von acht Euro als Währung akzeptiert haben, unterstreicht das Vertrauen in unsere Strategie der Wertsteigerung“, sagt Rolf Elgeti, Vorsitzender des Vorstands der TAG Immobilien AG.

Das Grundkapital der TAG wird durch die Kapitalerhöhung nach Unternehmensangaben von derzeit 64,4 auf 69,9 Millionen Euro erhöht. Der Erwerb der Gesellschaftsanteile sei aufschiebend, bedingt durch die Eintragung der Kapitalerhöhung im Handelsregister, die voraussichtlich im Herbst 2011 erfolgen werde. Die Verkäufer des Portfolios werden nach Abschluss der Transaktion mit 7,8 Prozent der Stimmrechte an der TAG beteiligt sein.

Die Mietfläche des in Norddeutschland und Sachsen gelegenen Portfolios beträgt laut TAG insgesamt 208.393 Quadratmeter, die Nettomiete liege bei 12,7 Millionen Euro per annum. Die Leerstandsquote liegt aktuell bei 6,3 Prozent. Mit der Akquisition wächst der Wohnimmobilienbestand der TAG nach eigenen Angaben um rund zehn Prozent auf 30.285 Einheiten. (bk)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.