21. August 2012, 08:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Denkmalgeschütztes “Salomonstift” wird zu Wohnungen

In Leipzig, nahe dem südlichen Teil des Lene-Voigt-Parks, saniert Thamm & Partner das denkmalgeschützte “Salomonstift”. In drei Etappen sollen dort in sieben Wohnhäusern auf einer Grundstücksfläche von 4.170 Quadratmeter bis 2014 insgesamt 109 Wohneinheiten und sechs Gewerbeeinheiten entstehen.

Denkmalgeschütztes Salomonstift wird zu Wohnungen
Die Ein- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen sollen über 27 bis 166 Quadratmeter Wohnfläche. Geplant ist, das Ensemble mit einem Investitionsvolumen von rund 16,2 Millionen Euro im Kern zu sanieren und zu moderniseren.

Das Salomonstift ist in die Denkmalliste der Stadt eingetragen. Die sieben Gebäude sind hofseitig ausgelegt und um einen großen, begrünten Innenhof angeordnet. Die fünfgeschossigen Wohngebäude wurden massiv gebaut, sind mit einer Klinkerfassade versehen und vollständig unterkellert. “Das Salomonstift ist ein wichtiger historischer Gebäudekomplex in Leipzig”, berichtet Angela Thamm, geschäftsführende Gesellschafterin von Thamm & Partner. Entsprechend umsichtig solle saniert werden. Zu geplanten Maßnahmen zählten insbesondere Maßnahmen zur Wärmedämmung, die Erneuerung der Türen und Fenster, der Einbau einer neuen Gaszentralheizungsanlage sowie die Erneuerung aller Sanitäranlagen und der Elektroinstallation. Darüber hinaus sollen alle Wohnungen große Balkone mit Ausrichtung zum Innenhof erhalten. Außerdem werde das Wohnareal um Parkmöglichkeiten erweitert: Anstelle des bisherigen Waschhauses und der Nebengebäude sollen 28 Stellflächen im Carport oder als Duplexparker enstehen

Ist die Immobilie nach den jeweiligen Landesvorschriften als Baudenkmal klassifiziert, unterstützt das Finanzamt den Immobilienanleger beziehungsweise Immobilieneigennutzer mit Abschreibungsmöglichkeiten. Einer besonderen steuerlichen Förderung unterliegen auch Immobilienobjekte in einem ausgewiesenen Sanierungsgebiet oder in städtebaulichen Entwicklungsbereichen.

Die Wohnanlage wurde aufgrund einer testamentarischen Verfügung aus dem Jahr 1876 in den Jahren 1890 – 1892 und 1899 von der Salomonstiftung errichtet. Die Häuser tragen die Namen der Stifterin Julie Salomon und ihres Mannes Julius, sowie die Namen ihrer beiden Töchter Hedwig Holstein und Elisabeth Seeburg. Als Architekt zeichnete der Baurat und 1891 zum Stadtrat ernannte Arwed Rossbach verantwortlich, der zu dieser Zeit das Stadtbild Leipzigs wesentlich prägte.

Fakten zum “Salomonstift”:

Architekten: Weis & Volkmann Architektur

Lage: Oststraße 51 – 53, 04317 Leipzig

Investitionsvolumen: 16,2 Millionen Euro

Gesamtanzahl Wohneinheiten: 109 Wohn- und 6 Gewerbeeinheiten

Zimmeranzahl der Wohneinheiten: Ein- bis-Fünf-Zimmer-Wohnungen

Wohnungsgrößen in qm von bis: 27 bis 166 Quadratmeter

Grundstücksfläche: 4.170 qm

Quadratmeterpreis Wohnungen: 2.350 bis 2.550 Euro/qm

Erwartete Miete: 5,50 bis 6,50 Euro/qm

Sanierungsanteil: 85 Prozent

Ausstattung der Wohnungen: zentrumsnah, geschlossener, begrünter Innenhof, alle Wohnungen mit Balkonen, Parkett oder Holzdielen, alle Bäder und Küchen mit Fenster, Carport und Duplexparker, KfW-Effizienzhaus, Denkmal

Sanierungsbeginn: Februar 2013

Verkaufsbeginn: September 2012 (te)

Foto: Thamm & Partner

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Rentenversicherung warnt vor Problemen bei Umsetzung der Grundrente

Die Deutsche Rentenversicherung warnt vor erheblichen Problemen bei der Umsetzung der geplanten Grundrente. Präsidentin Gundula Roßbach nannte dabei am Mittwoch in Würzburg den geplanten Datenaustausch zwischen Rentenversicherung und Finanzbehörden, die Ermittlung der vorgesehenen 35 Jahre mit Beitragsleistung und den geplanten Startzeitpunkt der Grundrente.

mehr ...

Immobilien

Baukredite: Hohe Darlehen, schnelle Tilgung, lange Zinssicherheit

Anhand des Dr. Klein Trendindikators Baufinanzierung (DTB) berichtet Michael Neumann, Vorstandsvorsitzender der Dr. Klein Privatkunden AG, über aktuelle Entwicklungen bei Baufinanzierungen in Deutschland. Nachdem die durchschnittliche Kredithöhe für Immobilienfinanzierungen in den letzten beiden Monaten leicht zurückgegangen ist, zieht sie jetzt wieder an.

mehr ...

Investmentfonds

Krypto Tweets: So beliebt sind die unterschiedlichen Kryptowährungen auf Twitter

Bei der Anzahl der Tweets steht Bitcoin (BTC) unter den Kryptowährungen unangefochten an erster Stelle. Absolut gesehen gibt es zwar weniger Altcoin-Tweets. Setzt man diese jedoch in Bezug zu ihrer Marktkapitalisierung, dann sticht IOTA die anderen Token um Längen aus.

mehr ...

Berater

Grundfähigkeiten-Tarife im Check

AssekuranZoom veröffentlicht eine zweite Tarifstudie zur Grundfähigkeitenversicherung. Die Studie nimmt erneut die Grundfähigkeitenversicherungstarife führender Maklerversicherer unter die Lupe.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Bestes Platzierungsergebnis der Unternehmensgeschichte”

Der Fonds Nr. 42 des Asset Managers ILG ist vollständig platziert. In elf Wochen wurden demnach rund 42,4 Millionen Euro Eigenkapital von privaten und semiprofessionellen Anlegern für den alternativen Investmentfonds (AIF) eingeworben.

mehr ...

Recht

Blitzer-Urteil: Messungen von privaten Dienstleistern sind rechtswidrig

Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hat in einer Grundsatzentscheidung bestätigt, dass Verkehrsüberwachungen durch private Dienstleister gesetzeswidrig sind und auf einer solchen Grundlage keine Bußgeldbescheide erlassen werden dürfen (Beschluss vom 6.11.2019, Az. 2 Ss-OWi 942/19).

mehr ...