8. März 2012, 08:26
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Günstige Rahmenbedingungen für Immobilien

So günstig war die Baufinanzierung in Deutschland noch nie. Das Niveau dürfte im Laufe des Jahres nur moderat steigen und auf absehbare Zeit attraktiv bleiben.

Gastkommentar von Dr. Marco Bargel, Chefvolkswirt der Postbank

Dr. Marco Bargel, Chefvolkswirt der Postbank

Marco Bargel, Postbank

Laut Deutscher Bundesbank lag der Effektivzins für Wohnungsbaukredite mit einer Zinsbindung von fünf bis zehn Jahren im Januar nur noch bei knapp 3,5 Prozent. Kurzfristig könnte es sogar noch einmal etwas billiger werden. Denn historisch niedrige Leitzinsen und eine üppige Liquiditätsversorgung durch die Europäische Zentralbank wirken sich auch auf die Kreditzinsen positiv aus.

Auf einen weiteren starken Rückgang der Bauzinsen sollten Eigenheimerwerber und Investoren aber besser nicht spekulieren. Eine nochmalige Senkung der Leitzinsen durch die Notenbank ist angesichts einer anhaltend hohen Inflation unwahrscheinlich. Immerhin lag die Inflationsrate im Euroraum im Februar bei 2,7 Prozent und damit weit über dem Zielwert von knapp zwei Prozent. Auch die Stabilisierung der Konjunktursituation in einigen Euro-Staaten spricht gegen einen solchen Zinsschritt.

Im weiteren Jahresverlauf dürfte das Wirtschaftswachstum wieder anziehen, was normalerweise zu einem Anstieg der Zinsen führt. Solange die Schuldenkrise andauert und die Notenbanken mit umfangreichen Sondermaßnahmen für eine Stabilisierung der Märkte sorgen müssen, dürfte der Zinsanstieg aber moderat ausfallen. Finanzierungen für den Wohnungsbau bleiben somit auf absehbare Zeit günstig.

Dr. Marco Bargel, Chefvolkswirt der Postbank

Foto/Grafik: Postbank

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Generali Deutschland und Deutsche Vermögensberatung sind top im Kundenservice

Die Generali Deutschland Versicherung und die AachenMünchener Lebensversicherung sind gemeinsam mit ihrem langjährigen exklusiven Vertriebspartner, der Deutschen Vermögensberatung, die Nummer 1 im erlebten Kundenservice. Das ist das Ergebnis der aktuellen Kundenbefragung „Service Champions“.

mehr ...

Immobilien

Immobilien kommen bei Berliner Winter-Auktionen zum Aufruf

Die Deutsche Grundstücksauktionen AG (DGA) lädt am 12. und 13. Dezember 2019 zu ihren Winter-Auktionen ins abba Berlin Hotel ein. Insgesamt 94 Immobilien aus neun Bundesländern kommen mit einer Mindestgebotssumme von rund 12,7 Millionen Euro zum Aufruf. Neben Wohn- und Geschäftshäusern, Eigentumswohnungen und Grundstücken befinden sich auch ausgefallene Immobilien auf der Auktionsliste. Den Schwerpunkt bilden Bahnobjekte.

mehr ...

Investmentfonds

Zinserhöhung in fünf Jahren?

Deutsche Privatanleger stellen sich mittel- bis langfristig auf ein Andauern der Niedrigzinsphase ein und erwarten eine Anhebung der Leitzinsen mehrheitlich erst im Jahr 2025 oder später. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage des Deutschen Derivate Verbands in Zusammenarbeit mit mehreren großen Finanzportalen.

mehr ...

Berater

Thomas Haukje neuer BDVM-Präsident

Die Mitgliederversammlung des Bundesverbands Deutscher Versicherungsmakler (BDVM) hat satzungsgemäß einen neuen Vorstand gewählt. Auf dem Präsidenten-Posten gab es einen Wechsel.

mehr ...

Sachwertanlagen

Weiterer Aufsichtsrat für Crowdinvesting-Startup

Die Hamburger KlickOwn AG hat Worna Zohari, ehemals Vorstand des Immobilienunternehmens Gagfah und CEO der BGP Gruppe, als Mitglied des Aufsichtsrates gewonnen. Das Unternehmen plant eine weitere Crowdinvesting-Plattform mit Hilfe der Blockchain-Technologie.

mehr ...

Recht

Wegen Thomas Cook: Bundesrepublik wird verklagt

Im September beantragten der Reiseveranstalter Thomas Cook sowie diverse seiner Tochterunternehmen Insolvenz. Doch das Geld der Versicherung von Thomas Cook wird nicht ausreichen, um alle Betroffenen zu entschädigen. Die Kanzlei Mutschke hat deshalb jetzt im Namen einer Reisenden Klage wegen Staatshaftung gegen die Bundesrepublik Deutschland eingereicht.

mehr ...