21. November 2012, 12:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studie: Finanzierungsberatung grundsätzlich gut – aber selten maßgeschneidert

Sorgen um die Geldwertstabilität und sinkende Zinssätze lassen die Nachfrage nach Immobilien und Finanzierungen steigen. Das Deutsche Institut für Service-Qualität (Disq) hat Kompetenz und Serviceorientierung der Beratung in 15 Filialbanken untersucht. Testsieger ist die Deutsche Bank. 

Bankberatung-127x150 in Studie: Finanzierungsberatung grundsätzlich gut – aber selten maßgeschneidertInsgesamt erreichten die Banken bei den Gesprächen laut Disq ein gutes Qualitätsurteil. Die Berater präsentierten sich demnach freundlich, hilfsbereit und kompetent. Allerdings habe es deutliche Schwächen bei der Berücksichtigung der persönlichen Bedürfnisse der Kunden gegeben. Zum Beispiel hätten der Finanzierungsspielraum oder das frei verfügbare Einkommen der Interessenten nur in rund jedem zweiten Gespräch Beachtung gefunden.

“Die Studie zeigt einmal mehr, dass die Filialbanken ihren größten Vorteil, nämlich bei der Beratung individuell auf die Situation des Kunden eingehen zu können, oft nicht nutzen”, kritisiert Bianca Möller, Geschäftsführerin des Marktforschungsinstituts. So wiesen auch die analysierten Finanzierungsvorschläge der Banken vielfach Lücken auf. Nur etwa die Hälfte der Unterlagen berücksichtigte beispielsweise Fördermöglichkeiten bei der Finanzierung. Ebenso wurden Kaufnebenkosten oder das verbleibende Einkommen häufig vernachlässigt.

Die Untersuchung zeigt darüber hinaus, dass es sich lohnt, die Konditionen der Institute zu vergleichen. Bei den Effektivzinssätzen gebe es beachtliche Unterschiede. Je nach Szenario lagen die teuersten und die günstigsten Angebote bis zu 2,03 Prozentpunkte auseinander. “Achten sollten Kunden außerdem auf die Flexibilität der Baufinanzierungen”, erläutert Möller, “die Möglichkeiten von Sondertilgungen und Tilgungsänderungen variierten zum Teil stark.”

Testsieger in der “Beratung Baufinanzierung Filialbanken 2012” wurde Deutsche Bank. Das Institut konnte laut der Disq-Studie mit einer detaillierten Analyse des Kundenbedarfs und den besten Finanzierungsvorschlägen punkten. Den Testsieg bei den “Konditionen Baufinanzierung Filialbanken 2012” errangen in der Untersuchung die Hypovereinsbank und die Targobank. Beide Unternehmen traten als Kreditvermittler auf und konnten im Test mit niedrigen Zinssätzen und flexiblen Tilgungsmöglichkeiten aufwarten.

Das Deutsche Institut für Service-Qualität untersuchte 15 regional und überregional tätige Filialbanken. Auf der Basis von 150 Kontakten wurden die Beratungsqualität im persönlichen Gespräch vor Ort sowie die unterbreiteten Finanzierungsvorschläge anhand detaillierter Testkriterien bewertet. Zusätzlich gab eine umfassende Konditionenanalyse (Stand 10. Oktober 2012) für drei Finanzierungsarten – Sofortfinanzierung, Volltilgerdarlehen und Forwardfinanzierung – Aufschluss über die angebotenen Leistungen der Banken. (te)

Foto: Shutterstock

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Haftpflichtkasse muss Gasthaus für Corona-Schließung entschädigen

In der Klagewelle um die Kosten für Gaststätten, die wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, hat ein weiterer Wirt gegen seine Versicherung gewonnen.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Zinsmargen der Banken bleiben stabil

Die Ausweitung der Geldmenge hat seit Ausbruch der Coronakrise noch einmal Fahrt aufgenommen. Von dieser Entwicklung profitieren insbesondere Banken bzw. Baufinanzierer. Das Geschäft boomt trotz Niedrigzinsen und Pandemie und während Sparer immer öfter mit Strafzinsen konfrontiert werden, schaffen es die Banken bei der Baufinanzierung seit 2012, eine stabile Zinsmarge einzufahren.

mehr ...

Investmentfonds

Impact Investing Risiken werden durch schlechte Messstandards getrübt

Impact Investing läuft Gefahr, durch unterdurchschnittliche Messung und Berichterstattung beeinträchtigt zu werden, so dass die Anleger von den übermäßig positiven Ansprüchen der Asset Manager enttäuscht sind, sagt Brunno Maradei, Global Head of Responsible Investment bei Aegon Asset Management.

mehr ...

Berater

Die unbequeme Wahrheit über Erfolg in der Selbstständigkeit

Wenn Sie als selbstständiger Finanzdienstleister sich wirklich von der Konkurrenz abheben und zu den besten gehören möchten, dann geht das nur außerhalb der Komfortzone. Gastbeitrag von Trainer und Berater Dieter Kiwus

mehr ...

Sachwertanlagen

Finexity bringt dritten digitalen “Club-Deal”

Das Fintech Finexity AG erweitert sein “Club-Deal”-Angebot um ein Neubauprojekt in Hamburg. Das Projekt ist mit einem Volumen von über acht Millionen Euro das bisher größte im Portfolio des Hamburger Unternehmens und steht Investoren mit Anlagesummen ab 100.000 Euro offen.

mehr ...

Recht

Klage gegen EY auf 195 Millionen Euro Schadensersatz

Der Insolvenzverwalter der Maple Bank hat die Wirtschaftsprüfer von EY wegen angeblich falscher Beratung bei den umstrittenen “Cum-Ex”-Geschäften zu Lasten der Staatskasse auf 195 Millionen Euro Schadensersatz verklagt.

mehr ...