Anzeige
21. November 2012, 12:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studie: Finanzierungsberatung grundsätzlich gut – aber selten maßgeschneidert

Sorgen um die Geldwertstabilität und sinkende Zinssätze lassen die Nachfrage nach Immobilien und Finanzierungen steigen. Das Deutsche Institut für Service-Qualität (Disq) hat Kompetenz und Serviceorientierung der Beratung in 15 Filialbanken untersucht. Testsieger ist die Deutsche Bank. 

Bankberatung-127x150 in Studie: Finanzierungsberatung grundsätzlich gut – aber selten maßgeschneidertInsgesamt erreichten die Banken bei den Gesprächen laut Disq ein gutes Qualitätsurteil. Die Berater präsentierten sich demnach freundlich, hilfsbereit und kompetent. Allerdings habe es deutliche Schwächen bei der Berücksichtigung der persönlichen Bedürfnisse der Kunden gegeben. Zum Beispiel hätten der Finanzierungsspielraum oder das frei verfügbare Einkommen der Interessenten nur in rund jedem zweiten Gespräch Beachtung gefunden.

“Die Studie zeigt einmal mehr, dass die Filialbanken ihren größten Vorteil, nämlich bei der Beratung individuell auf die Situation des Kunden eingehen zu können, oft nicht nutzen”, kritisiert Bianca Möller, Geschäftsführerin des Marktforschungsinstituts. So wiesen auch die analysierten Finanzierungsvorschläge der Banken vielfach Lücken auf. Nur etwa die Hälfte der Unterlagen berücksichtigte beispielsweise Fördermöglichkeiten bei der Finanzierung. Ebenso wurden Kaufnebenkosten oder das verbleibende Einkommen häufig vernachlässigt.

Die Untersuchung zeigt darüber hinaus, dass es sich lohnt, die Konditionen der Institute zu vergleichen. Bei den Effektivzinssätzen gebe es beachtliche Unterschiede. Je nach Szenario lagen die teuersten und die günstigsten Angebote bis zu 2,03 Prozentpunkte auseinander. “Achten sollten Kunden außerdem auf die Flexibilität der Baufinanzierungen”, erläutert Möller, “die Möglichkeiten von Sondertilgungen und Tilgungsänderungen variierten zum Teil stark.”

Testsieger in der “Beratung Baufinanzierung Filialbanken 2012” wurde Deutsche Bank. Das Institut konnte laut der Disq-Studie mit einer detaillierten Analyse des Kundenbedarfs und den besten Finanzierungsvorschlägen punkten. Den Testsieg bei den “Konditionen Baufinanzierung Filialbanken 2012” errangen in der Untersuchung die Hypovereinsbank und die Targobank. Beide Unternehmen traten als Kreditvermittler auf und konnten im Test mit niedrigen Zinssätzen und flexiblen Tilgungsmöglichkeiten aufwarten.

Das Deutsche Institut für Service-Qualität untersuchte 15 regional und überregional tätige Filialbanken. Auf der Basis von 150 Kontakten wurden die Beratungsqualität im persönlichen Gespräch vor Ort sowie die unterbreiteten Finanzierungsvorschläge anhand detaillierter Testkriterien bewertet. Zusätzlich gab eine umfassende Konditionenanalyse (Stand 10. Oktober 2012) für drei Finanzierungsarten – Sofortfinanzierung, Volltilgerdarlehen und Forwardfinanzierung – Aufschluss über die angebotenen Leistungen der Banken. (te)

Foto: Shutterstock

 

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselungsstandard

SicherheitsforscheSicherheitsforscher der Katholischen Universität Löwen haben eine gravierende Sicherheitslücke in dem Verschlüsselungsprotokoll WPA2 entdeckt, mit dem WLAN-Netze abgesichert werden. Ob die Lücke nur unter Laborbedingungen auftritt oder auch von Cyberkriminellen ausgenutzt werden kann, ist noch unklar.

mehr ...

Immobilien

Grundstücksrecht: Kostenfallen beim Immobilienkauf

Um im hart umkämpften Immobilienmarkt Deutschlands den Traum von den eigenen vier Wänden realisieren zu können, ignorieren Suchende immer häufiger Gefahren und Risiken. Das kann jedoch schwere Folgen auf finanzieller Ebene haben.

mehr ...

Investmentfonds

Warum der Einsteig in japanische Aktien lohnt

Japan ist noch immer bekannt für eine schwache Wirtschaft und eine niedrige Inflationsrate. Doch es gibt mehrere Gründe dafür, in den japanischen Markt einzusteigen. Investoren sollten nicht darauf warten, dass sich die Binnenkonjunktur stärkt, bevor sie investieren.

mehr ...

Berater

Mit Megatrends überzeugen

Anleger, die langfristig investieren, benötigen ein weit in die Zukunft reichendes Vertrauen in ihre Vermögensanlage.Themeninvestments, die auf stabile Megatrends setzen, können nicht nur durch ein langfristiges überdurchschnittliches Renditepotenzial überzeugen. Sie bieten Anlegern auch eine emotional nachvollziehbare Perspektive.

mehr ...

Sachwertanlagen

HTB-Zweitmarktfonds knacken Marke von 100 Millionen Euro

Die HTB Gruppe aus Bremen hat für ihre Serie von Immobilien-Zweitmarktfonds bislang insgesamt 100 Millionen Euro Eigenkapital eingeworben. Auch die Platzierung des aktuellen Fonds läuft gut.

mehr ...

Recht

LV-Standmitteilungen: Klare Standards müssen her

Die aktuelle Gesetzesnovelle zu den Standmitteilungen ist ein wichtiger Schritt in Richtung Transparenz und Vollständigkeit. Doch eine Garantie für bessere Verständlichkeit ist sie nicht.

Gastbeitrag von Henning Kühl, Policen Direkt

mehr ...