Anzeige
Anzeige
23. März 2012, 08:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Klare ist neuer BVDIF-Vorsitzender

Die Jahreshauptversammlung des Bundesverbandes der Immobilienfinanzierer (BVDIF) mit Vorstandsneuwahlen sorgte in diesem Jahr für eine personelle Veränderung an der Verbandsspitze. Der seit Verbandsgründung amtierende Vorsitzende, John Semler, wurde von Mitvorstand Dr. Joachim Klare abgelöst.

Dr. Joachim Klare ist neuer Vorsitzender des Bundesverbandes der Immobilienfinanzierer

Dr. Joachim Klare, BVDIF

Klare über seinen Vorgänger: “John Semler hat in den vergangenen Jahren viel Aufbauarbeit geleistet und mit seinem Engagement den Beweis angetreten, dass man die Idee – einen Verband für Immobilienfinanzierer zu gründen – erfolgreich in die Tat umsetzen kann. Ich freue mich sehr darüber, nun den Staffelstab zu übernehmen und seine Arbeit fortzusetzen”. Semler – gleichzeitig Inhaber und geschäftsführender Gesellschafter des Baufinanzierungsbrokers Baufi Team – rückt ins zweite Glied wird als Vorstandsmitglied auch zukünftig für den Verband aktiv sein. Johann Büchler (Vorstandsvorsitzender der PSD Bank, Nürnberg) komplettiert das Vorstandsteam um den neuen Vorsitzenden.

Auf Klare wartet eine Vielzahl von Themen, denen es sich anzunehmen gilt. Laut Verbandsmitteilung war dies auch der Grund, einen Beirat ins Leben zu rufen, der einzelne Fragen zukünftig fachlich begleiten und aufarbeiten soll.

“Das Thema Sachkundenachweis der Berater ist weiterhin ein sehr Wichtiges”, benennt Klare ein Kernthema. “Wir werden zukünftig mit geeigneten Trägern kooperieren, um einen solchen Ausbildungsnachweis zu etablieren.” Auch der Austausch mit der Politik solle weiter ausgebaut werden. Denn – so die einhellige Meinung der Mitgliederversammlung – die Praxisnähe der politischen Entscheidungsträger sei im Hinblick auf die Immobilienfinanzierungsberatung noch stark ausbaufähig.

Im Übrigen gäben die Diskussionen in Brüssel um die Wohnimmobilienkreditrichtlinie viele Themen der weiteren Verbandsarbeit vor. Die Richtlinie wird aktuell im europäischen Wirtschafts- und Währungsausschuss beraten und soll bis Ende des Jahres vom Europäischen Parlament verabschiedet werden. “Viele der dort diskutierten Ansätze, wie beispielweise die Flexibilisierung des Kreditvertrages, halten wir für sehr kritisch”, positioniert Klare den Verband. “Wir haben es ja schon häufiger erlebt: Nicht alles, was auf den ersten Blick verbraucherfreundlich scheint, erweist sich als praktikabel oder sinnvoll.” Hinzu komme, dass das deutsche Bau- und Immobilienfinanzierungsmodell sich in der Vergangenheit als sehr tragfähig und stabil erwiesen habe. “Vielleicht ist dies Anregung für die Brüsseler Politiker”, hofft Klare.

Der neue Vorstand will – neben der Lobbyarbeit und dem Bearbeiten der fachlichen Themen – den Mitgliederbereich weiter ausbauen. Zum einem ist geplant im laufenden Jahr Veranstaltungen zu wichtigen Branchenthemen anzubieten. Zum anderen sollen neue Verbands- und auch Fördermitglieder für die Arbeit des BVDIF gewonnen werden.

Seite 2: Klare im Gespräch mit Cash.

Weiter lesen: 1 2 3 4

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Honorarannahmeverbot (auch) für BGH-Richter

Es soll ein Honorarannahmeverbot für Versicherungsmakler eingeführt werden, da eine Vergütung die “Unabhängigkeit eines Versicherungsmaklers suggerieren” könnte. Kann nicht auch das Gegenteil eintreten und eine sehr großzügige Honorarvergütung die Unabhängigkeit gefährden?

mehr ...

Immobilien

Bauboom geht weiter – doch Wohnungsmangel bleibt

Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält angesichts der starken Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 277.700 Wohnungen fertig gestellt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Allerdings liegt dies Zahl noch deutlich unter dem Bedarf.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Bankenfusion: Frankfurter Volksbank und Volksbank Maingau schließen Kooperationsvertrag

Die Frankfurter Volksbank und die Vereinigte Volksbank Maingau wollen fusionieren. Hierzu haben die beiden Institute einen Kooperationsvertrag geschlossen. Der Zusammenschlusses soll noch im laufenden Jahr erfolgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...