Bedarf an Studentenwohnungen steigt

Der Bedarf an hochwertigem Wohnraum für Studenten wächst. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Researchinstituts Bulwien Gesa im Auftrag der International Campus AG.

studenten-shutt_61302319Dabei wurde die aktuelle Lebens- und Wohnsituation von Studierenden in Deutschland analysiert. Als Case Study wurde der Standort Bremen intensiver untersucht. Nach den Ergebnissen der Untersuchung ist die Wohnraumsituation von Studierenden in Deutschland insgesamt als angespannt zu bewerten, da gerade kleinteiliger Wohnraum knapp ist. Die gezahlten monatlichen Mieten differierten je nach Wohnform erheblich, wobei das durchschnittlich verfügbare studentische Gesamteinkommen seit Jahren steige.

Singuläre Faktoren wie die Verkürzung der Abiturzeit und die Aussetzung der Wehrpflicht würden die Studentenzahlen zudem derzeit sprunghaft ansteigen lassen. Auch langfristig würden die erhöhte räumliche Mobilität von Studierenden, die Nachfrage von Studierenden aus dem Ausland sowie die steigende Abiturquote für eine zunehmende Nachfrage nach flexiblen Wohnlösungen sorgen.

„Die vorliegende Studie belegt, dass studentisches Wohnen für Investoren interessanter wird“, ist Horst Lieder, Vorstandsvorsitzender der International Campus AG, überzeugt. Die Nachfrage nach Studentenapartments mit hohen Standards ziehe an, gleichzeitig seien passende Wohnlösungen in vielen Städten knapp. International Campus realisiert mit dem Emissionshaus Kapitalpartner aktuell den „IC-Campus Bremen“ in der Hansestadt mit Wohnraum für insgesamt 345 Studierende. (bk)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.