Anzeige
27. September 2013, 09:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Angst vor Mietnomaden

42 Prozent der Vermieter in Deutschland verzichten lieber zeitweise auf Mieteinnahmen, als bei der Auswahl des Mieters Kompromisse einzugehen. Das geht aus einer repräsentative Studie des Immobilienportals immowelt.de hervor. Hintergrund ist die Sorge vor Mietnomaden und Problemmietern.

Mieter-254x300 in Angst vor Mietnomaden

Vermieter sind bereit, Zeit in die Suche nach dem  Wunschmieter zu investieren.

Bis zu sechs Monate Leerstand und den damit verbundenen Mietausfall würden die befragten Vermieter im Schnitt in Kauf nehmen. Fast jeder achte Vermieter (13 Prozent) wäre sogar bereit, ein ganzes Jahr lang auf seinen Wunschmieter zu warten.

Lieber Leerstand in Kauf nehmen, als Kompromisse eingehen

Nur wenige wollen die Dinge überstürzen: Lediglich fünf Prozent würden den erstbesten Mieter nehmen, um ihre Wohnung auf keinen Fall leer stehen zu lassen.

Jeder zweite Vermieter (53 Prozent) gibt an, seine Ansprüche etwas herabzuschrauben und sich mit dem besten vorhandenen Bewerber anzufreunden.

Sorge vor Problemmietern

Auf die Frage, welche drei Dinge sie in Bezug auf neue Mieter am meisten fürchten, nennen 74 Prozent der Vermieter den Mietnomaden.

Jedem Zweiten graut es vor Problemmietern, die man nicht wieder los wird und jeder Dritte fürchtet den Ärger einer Zwangsräumung genauso sehr wie Mietausfälle.
Für die repräsentative Studie Wohnen und Leben 2013 wurden im Auftrag von immowelt.de 1.032 Personen durch das Marktforschungsinstitut Innofact befragt. Davon waren 127 Vermieter. (mh)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

1 Kommentar

  1. Oft kommt es vor, dass Mietnomaden Ihren Wohnsitz wechseln, wenn es Ihnen zu brenzlig mit der Situation wird. Oft stellt sich dann die Frage, ob und wie die neue postalische Adresse ermittelt werden kann. Ich empfehle eine Anfrage beim Meldeamt durchzuführen. Dies ist auch online möglich unter http://www.adressermittlung.de/anfrage/.

    Kommentar von Johannes Ascher — 10. Oktober 2013 @ 16:26

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Allianz überarbeitet Rechtsschutz-Tarife

Die Allianz startet im Oktober ihr neues Privat-Rechtsschutz-Angebot. Nach Angaben des Versicherers wurden die weltweit geltenden Versicherungssummen in allen drei Rechtsschutzvarianten angehoben.

mehr ...

Immobilien

Die häufigsten Fehler bei der Baufinanzierung

“Obwohl die Bedingungen für Immobilienkredite aktuell so günstig sind wie nie, tappen Häuslebauer dennoch immer wieder in typische Fallen bei der Baufinanzierung”, sagt Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer des Baufinanzierungsportals Baufi24. Er warnt vor den häufigsten sechs Fehlern.

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: Bakterien produzieren Rendite

Kaum eine Branche birgt ein so 
hohes Potenzial für Investoren wie Biotechnologie. Gleichzeitig zahlt sich 
aber nur ein sehr geringer Teil der Investitionen auch aus. Daher ist für Investoren schon die Auswahl von Fonds herausfordernd. Cash. gibt einen Einblick in das Segment.

mehr ...

Berater

Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Autark Invest: Vertrieb mit abgelaufenem Prospekt?

Die Finanzaufsicht BaFin weist auf ihrer Website darauf hin, das der Verkaufsprospekt der Autark Invest GmbH, Olpe, “ungültig” ist. Er hat sein gesetzliches Haltbarkeitsdatum überschritten.

mehr ...

Recht

Grundstücksrecht: Kostenfallen beim Immobilienkauf

Um im hart umkämpften Immobilienmarkt Deutschlands den Traum von den eigenen vier Wänden realisieren zu können, ignorieren Suchende immer häufiger Gefahren und Risiken. Das kann jedoch schwere Folgen auf finanzieller Ebene haben.

mehr ...