Anzeige
Anzeige
27. September 2013, 09:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Angst vor Mietnomaden

42 Prozent der Vermieter in Deutschland verzichten lieber zeitweise auf Mieteinnahmen, als bei der Auswahl des Mieters Kompromisse einzugehen. Das geht aus einer repräsentative Studie des Immobilienportals immowelt.de hervor. Hintergrund ist die Sorge vor Mietnomaden und Problemmietern.

Mieter-254x300 in Angst vor Mietnomaden

Vermieter sind bereit, Zeit in die Suche nach dem  Wunschmieter zu investieren.

Bis zu sechs Monate Leerstand und den damit verbundenen Mietausfall würden die befragten Vermieter im Schnitt in Kauf nehmen. Fast jeder achte Vermieter (13 Prozent) wäre sogar bereit, ein ganzes Jahr lang auf seinen Wunschmieter zu warten.

Lieber Leerstand in Kauf nehmen, als Kompromisse eingehen

Nur wenige wollen die Dinge überstürzen: Lediglich fünf Prozent würden den erstbesten Mieter nehmen, um ihre Wohnung auf keinen Fall leer stehen zu lassen.

Jeder zweite Vermieter (53 Prozent) gibt an, seine Ansprüche etwas herabzuschrauben und sich mit dem besten vorhandenen Bewerber anzufreunden.

Sorge vor Problemmietern

Auf die Frage, welche drei Dinge sie in Bezug auf neue Mieter am meisten fürchten, nennen 74 Prozent der Vermieter den Mietnomaden.

Jedem Zweiten graut es vor Problemmietern, die man nicht wieder los wird und jeder Dritte fürchtet den Ärger einer Zwangsräumung genauso sehr wie Mietausfälle.
Für die repräsentative Studie Wohnen und Leben 2013 wurden im Auftrag von immowelt.de 1.032 Personen durch das Marktforschungsinstitut Innofact befragt. Davon waren 127 Vermieter. (mh)

Foto: Shutterstock

Anzeige

1 Kommentar

  1. Oft kommt es vor, dass Mietnomaden Ihren Wohnsitz wechseln, wenn es Ihnen zu brenzlig mit der Situation wird. Oft stellt sich dann die Frage, ob und wie die neue postalische Adresse ermittelt werden kann. Ich empfehle eine Anfrage beim Meldeamt durchzuführen. Dies ist auch online möglich unter http://www.adressermittlung.de/anfrage/.

    Kommentar von Johannes Ascher — 10. Oktober 2013 @ 16:26

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Betriebsrente: Garantieverbot kommt

Die Bundesregierung hat die Reform der Betriebsrente beschlossen. CDU, CSU und SPD einigten sich auf eine Neuregelung der betrieblichen Altersvorsorge. Der Bundestag soll dem Gesetzentwurf bereits am 1. Juni zustimmen.

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilienpreise steigen in allen Segmenten

Die Immobilienmärkte sind unruhig in den letzten Monaten. Nach sinkenden Preisen im März verteuerten sich Wohnimmobilien im April wieder. Dr. Thilo Wiegand von Europace erklärt, warum die Preise langfristig nicht nachgeben.

mehr ...

Investmentfonds

“Gold kann zum Werterhalt eines Portfolios beitragen”

Sowohl ein direktes als auch ein indirektes Investment in Rohstoffe ist empfehlenswert, sagt Peter Königbauer, Head of Real Assets bei Pioneer Investments. Er sprach mit Cash. über die Entwicklung des Goldpreises und die Auswahl von Einzeltiteln.

mehr ...

Berater

“Win-Win-Win-Situation für Kunden, Berater und Produktgeber schaffen”

“In der Bevölkerung war der Bedarf an Ruhestandsplanung schon immer groß. Er wird mangels Wissen rund um die Kunden bloß nicht artikuliert”, sagt Ronald Perschke, Vorstand des Bundesverbandes Initiative Ruhestandsplanung e.V. Mit ihm und seinem Vorstandskollegen Olaf Neuenfeldt hat Cash. gesprochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...