Anzeige
18. Juni 2013, 18:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Einzelhandelsmärkte in Westeuropa: Premiumsegment in guter Verfassung

Nach einer Untersuchung von BNP Paribas Real Estate zum ersten Quartal 2013 entwickelten sich die westeuropäischen Märkte für Einzelhandelsimmobilien unterschiedlich. Positiven Trends in Großbritannien, Deutschland und Frankreich steht eine verhaltene Entwicklung in Italien und Spanien gegenüber.

Shopping-255x300 in Einzelhandelsmärkte in Westeuropa: Premiumsegment in guter Verfassung

Der Einzelhandel entwickelt sich in einigen westeuropäischen Märkten positiv.

Großbritannien: größter Retail-Investmentmarkt Westeuropas

Großbritannien konnte seine Stellung als größter Retail-Investmentmarkt Westeuropas mit einem Investitionsvolumen von insgesamt 8,5 Milliarden Euro behaupten.

Der positive Trend aus dem vierten Quartal 2012 setzt sich dieses Jahr weiter fort.

Nationale und internationale Einzelhandelsunternehmen sind weiterhin äußerst aktiv in Zentral-London.

Dort pendelten sich die Spitzenmieten im ersten Quartal 2013 auf einem neuen Rekordniveau ein, während sich die Mieten in den regionalen Märkten nur langsam auf das Vorkrisenniveau zubewegen.

Stabile Entwicklung in Deutschland

Deutschland zählt aufgrund einer robusten Verbrauchernachfrage weiterhin zu einem der stabilsten Einzelhandelsmärkte in Westeuropa.

Die starke Konkurrenz der Einzelhandelsunternehmen um die besten Standorte führte 2012 in den sechs größten Städten zu einem durchschnittlichen Mietzuwachs von 5 Prozent.

Auch 2013 kommen wieder mehrere Projekte bedeutender Größenordnung auf den Markt, darunter der „Leipziger Platz 12“ (Berlin) und das „Skyline Plaza“ (Frankfurt).

Allerdings wurde das Investitionsvolumen 2012 und zu Jahresbeginn 2013 durch das fehlende Angebot begrenzt.

Frankreich: Starke Aktivitäten in Paris

In Frankreich blieben die Einzelhandelsumsätze insgesamt stabil.

Daher ist dieser Markt auch weiterhin attraktiv für Einzelhandelsunternehmen, die neu in den französischen Markt einsteigen oder expandieren wollen und sich einen aggressiven Wettbewerb um die besten Lagen liefern.

Die Spitzenmiete in Paris bleibt auf Rekordniveau, und auch in bedeutenden regionalen Märkten ziehen die Mieten weiter an.

Mehrere Großabschlüsse, insbesondere in den Top-Innenstadtlagen von Paris, trugen im ersten Quartal 2013 zu einem deutlichen Anstieg der Einzelhandelsinvestments bei.

Spanien und Italien problematisch

Dagegen wirken sich in Italien und Spanien die von der Regierung verhängten Sparmaßnahmen besonders stark auf den privaten Konsum aus.

Deswegen verzeichneten die Einzelhandelsumsätze in beiden Ländern im Jahresverlauf starke Einbrüche. Die Finanzierung größerer Projekte gestaltet sich nach wie vor problematisch. (mh)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...