Anzeige
4. November 2013, 14:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hypoport steigert Umsatz

In den ersten neun Monaten 2013 hat der internetbasierte Finanzdienstleister Hypoport ein Umsatzwachstum von 20 Prozent erwirtschaftet. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) liegt laut Hypoport auf Vorjahresniveau.

Finanzdienstleister Hypoport meldet Umsatzwachstum

Für das Gesamtjahr 2013 erwartet Hypoport trotz des weiterhin schwierigen Umfeldes ein zweistelliges Umsatzwachstum.

Nach einem schwierigen Jahresauftakt haben demnach Rekord-Entwicklungen in den Geschäftsbereichen Finanzdienstleister und Institutionelle Kunden sowie die fortschreitende Sanierung des Versicherungsgeschäfts dem Konzern das beste Quartal der Firmengeschichte beschert.

In den ersten drei Quartalen hat sich der Umsatz laut Hypoport um 20 Prozent auf 75,7 Millionen Euro (2012: 62,9 Millionen Euro) erhöht. Das EBITDA hat mit 7,2 Millionen Euro das Niveau des Vorjahres (2012: 7,2 Millionen Euro) erreicht.

Hypoport erwartet zweistelliges Umsatzwachstum

“Die positive Umsatz- und Ertragsentwicklung im Jahresverlauf gelang vor dem Hintergrund eines differenzierten Finanzdienstleistungsmarktes”, kommentiert Ronald Slabke, Vorsitzender des Vorstands der Hypoport AG, die Geschäftszahlen. Während Marktteilnehmer ihre Robustheit in den vergangenen Jahren erhöhten, seien aktuell Regierungen und Regulierer für die Verunsicherung der Märkte verantwortlich.

Der Hypoport-Vorstandsvorsitzende erwartet für 2013 trotz des weiterhin schwierigen Umfeldes gerade im Versicherungsmarkt ein zweistelliges Umsatzwachstum und einen Ertrag auf dem Niveau der Vorjahre. Der Geschäftsbereich Privatkunden ist demnach im dritten Quartal in die Gewinnzone zurückgekehrt. Das weiterhin niedrige Zinsumfeld habe das Wachstum im Finanzierungsbereich der Hypoport begünstigt. Weitere Regulierungsbestrebungen im Versicherungsbereich hätten für hohe Unsicherheit gesorgt, die das entsprechende Transaktionsvolumen belastet.

Geschäftsbereich Finanzdienstleister wächst

Auf der Kostenseite haben laut Hypoport prozessuale und organisatorische Sanierungsmaßnahmen zur Ergebnisverbesserung des Geschäftsbereichs geführt. Der Geschäftsbereich Finanzdienstleister ist demnach auch im dritten Quartal über alle Produktbereiche hinweg gewachsen. Zum zweiten Mal in Folge habe das Transaktionsvolumen des Marktplatzes für Finanzierungsprodukte auf Quartalsbasis über der Marke von acht Milliarden Euro gelegen.

Im Geschäftsbereich Institutionelle Kunden führte der leichte Zinsanstieg demnach zu einem hohen Abschlussvolumen. Der positive Geschäftsverlauf sei von einer breiten Kundenbasis getragen worden. Nicht nur die Anzahl der Darlehensnehmer, sondern auch jene der Darlehensgeber konnte laut Hypoport in diesem Quartal deutlich ausgeweitet werden. (jb)

 

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

Die Top-Krankenkassen aus Kundensicht

Die Kölner Analysegesellschaft Service Value hat untersucht, wie es um die Zufriedenheit der Versicherten mit den einzelnen gesetzlichen Krankenversicherern (GKV) bestellt ist. Dabei wurden neun GKVen im Gesamtergebnis mit der Bestnote “sehr gut” und sechs mit “gut” ausgezeichnet.

mehr ...

Immobilien

ZIA fordert bei Crowdinvesting stärkeren Verbraucherschutz

Der ZIA bemängelt, dass Crowdinvesting durch die bisherige Regulierung privilegiert ist, auf Kosten des Verbraucherschutzes. Der Ausschuss fordert unter anderem eine Prospektpflicht. Diese Forderungen widersprechen den Ansichten des Bundesverband Crowdfunding.

mehr ...

Investmentfonds

DJE vergrößert Vetriebsteam deutlich

Der Vermögensverwalter DJE baut sein Vertriebsteam mit drei neuen Spezialisten massiv aus. Damit setzen die Oberbayern für das Firmenwachstum starke neue Akzente.

mehr ...

Berater

AfW begrüßt neues Fördermitglied

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, hat sich die Hamburger Investmentfirma Jäderberg & Cie. bereits zum 1. April dem Kreis der Fördermitglieder des Verbands angeschlossen. Mit seiner Unterstützung für die Verbandsarbeit will der neue Förderer dazu beitragen, unfairen Wettbewerb zu stoppen.

mehr ...

Sachwertanlagen

HTB Gruppe bringt weiteren Immobilien-Zweitmarktfonds

Die Bremer HTB Gruppe startet ab sofort mit dem Vertrieb des neuen Immobilien-Zweitmarktfonds “HTB 8. Immobilien Portfolio”. Der alternative Investmentfonds (AIF) ist bereits der siebte Publikums-AIF von HTB.

mehr ...

Recht

Lebensversicherung widerrufen: So gehen Sie vor

Versicherungsnehmer, die mit ihrer Lebensversicherung unzufrieden sind, können sie widerrufen und rückabwickeln – unabhängig davon, ob sie schon ausgelaufen ist, gekündigt wurde oder noch besteht. Der Experte Dennis Potreck erklärt, wie es geht.

mehr ...