Anzeige
Anzeige
27. Dezember 2013, 10:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

TAG kauft Portfolio mit Wohnimmobilien

Die TAG Immobilien hat unlängst ein Wohnimmobilienportfolio mit rund 2.860 Wohneinheiten und 57 Gewerbeeinheiten zu einem Kaufpreis in Höhe von 70,5 Millionen Euro erworben.

Mietrendite-Chemnitz in TAG kauft Portfolio mit Wohnimmobilien

Wasserschloss Klaffenbach in Chemnitz – die sächsische Stadt ist ein wesentlicher Standort für Wohnimmobilien aus dem neu erworbenen Portfolio der TAG Immobilien.

Die Immobilien verteilen sich auf verschiedene Standorte in den Neuen Bundesländern wie zum Beispiel Rostock und Dresden sowie Berlin, an denen die TAG jeweils bereits vertreten ist. Die größten Einzelstandorte sind mit 416 Einheiten Cottbus und mit 660 Einheiten Chemnitz. Auch an diesen beiden Standorten verfügt die TAG über eine starke lokale Infrastruktur.

Zwölf Standorte

Die vermietbare Fläche liegt bei rund 170.000 Quadratmetern, die aktuelle Miete p. a. bei rund 8,6 Millionen Euro und das Portfolio ist insgesamt auf über zwölf Standorte verteilt. Der Bestand ist überwiegend saniert und besitzt auf Grund eines Leerstandes von 12,6 Prozent und vor dem Hintergrund eines Erwerbs aus komplizierten Eigentumsverhältnissen heraus weiteres interessantes Entwicklungspotenzial.

340 Einheiten für Weiterverkauf

Die TAG plant nach eigenen Angaben, in den kommenden Jahren in den nicht sanierten Teil des Bestandes ca. drei Millionen Euro zu investieren und die Jahresmiete auf deutlich über neun Millionen Euro. p.a. zu steigern. Aus dem Portfolio, das im Wege eines Asset-Deals erworben wurde, werden 2.450 Einheiten bereits zum 1. Januar 2014 übernommen. Etwa 340 Einheiten sind mittelfristig für den Weiterverkauf vorgesehen.

Insgesamt erhöht die Akquisition den Bestand der TAG-Wohnungen auf über 70.000 Einheiten und wird den operativen Cash Flow und FFO der TAG nachhaltig steigern.

Rolf Elgeti, Vorstandsvorsitzender der TAG, kommentiert die Akquisition wie folgt: “Dieser Ankauf unterstreicht einen wichtigen strategischen Wettbewerbsvorteil der TAG. Das Portfolio ist an sich relativ stark verstreut. Das verkleinert den potenziellen Interessentenkreis. Es befindet sich jedoch an Standorten, an denen wir schon vertreten sind. Wir können damit unsere lokale Expertise für den Ankauf einsetzen und gleichzeitig auch unser regional recht dichtes Bankennetzwerk für die Finanzierung nutzen. Darüber hinaus ergeben sich weitere Skaleneffekte in der Verwaltung. So können wir diesen Ankauf komplett mit unserem bestehenden Team bewältigen.”

Foto: Shutterstock.com

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...